Vergessen Sie die Galaxie Fold, Samsung träumt bereits von rollbaren Handys

Wir sind anderthalb Monate nach dem ursprünglichen Starttermin der Galaxy Fold, aber nachdem Samsung sein Debüt verzögert hat, um seine Haltbarkeit zu verbessern, gibt es immer noch keine konkreten Informationen darüber, wann das biegsame Handy des Unternehmens tatsächlich in den Verkauf gehen wird.

Dennoch scheint es, dass der jüngste Rückschlag von Samsung das Unternehmen nicht davon abgehalten hat, noch größere Träume zu haben.

In einer kürzlich beim Weltamt für geistiges Eigentum (WIPO) eingereichten Patentanmeldung, die von Let’s Go Digital entdeckt wurde, zeigte Samsung anstelle eines anderen faltbaren Telefons ein Design für eine Art rollbares Gerät.

Basierend auf den Illustrationen in der Patentanmeldung (von denen Sie hier mehr sehen können), nutzt Samsungs rollbares Telefonkonzept die Vorteile der flexiblen Display-Technologie, um ein Gerät zu entwickeln, das zunächst wie ein herkömmliches Smartphone aussieht, aber einen Bildschirm hat, der durch einen Schiebemechanismus um mindestens 60 Prozent verlängert werden kann.

Bei normalem Gebrauch würde ein Großteil des rollbaren Displays des Geräts im Inneren des Gehäuses des Telefons verborgen sein. Wenn man es jedoch von der Seite betrachtet, ist es ziemlich einfach zu sehen, wo der ganze zusätzliche Bildschirm verborgen ist. Während diese Idee lächerlich erscheinen mag, ist sie eigentlich nicht so weit verbreitet, da eine Methode, die bereits von den Geräteherstellern verwendet wird, um die Größe der unteren Lünette eines Telefons zu verringern, darin besteht, das Display eines Telefons nach innen in den Körper eines Gerätes zu biegen. Für eine visuellere Erklärung schauen Sie sich das Video von MKBHD hier an.

Der Grund dafür ist, dass es den Herstellern von Smartphones mehr Platz bietet, um die benötigten Display-Kabel und -Adapter anzuschließen, indem es ein Display nach hinten biegt und unter sich selbst faltet. Also, auf diesem rollbaren Handy-Patent, Samsung ist nur die Umsetzung dieses Konzepts auf die Spitze, indem sie den Teil des Displays, der im Inneren des Telefons gefaltet wird und machen es nutzbar durch den Einsatz von einem innovativen Slider-Design.

Allerdings denke ich, dass Samsungs Patentdarstellung etwas irreführend ist, was ein absichtlicher Schritt von Samsungs Seite sein könnte, um seine wahren Absichten zu verbergen. So ordentlich dieses Patent auch erscheint, der Wert eines Bildschirms mit einem so extremen Seitenverhältnis ist höchst fragwürdig. Sicher, es würde die Erstellung einer epischen Tetris-App oder einiger lustiger Levels in Super Mario Run ermöglichen, aber das ist wahrscheinlich der Fall.

Wenn Sie sich jedoch ein rollbares Telefon vorstellen, das sich horizontal (im Hochformat) statt vertikal erstrecken könnte, wird es plötzlich viel interessanter. Stellen Sie sich ein Telefon vor, das Sie auf beiden Seiten greifen und wie ein Akkordeon auf das Dreifache oder Vierfache seiner ursprünglichen Breite erweitern können, und jetzt sprechen wir.

Alternativ kann ein rollbarer Bildschirm verwendet werden, um die Abmessungen eines Telefons auf etwas um die Größe der Kreditkarte zu reduzieren, während der Schieberegler es dem Gerät ermöglicht, sich in „volle Größe“ zu verwandeln, wenn Sie einen Film ansehen oder ein Spiel spielen möchten. Etwas in der Größe einer Handfläche, das zu einem Gerät mit ähnlicher Größe wie ein iPhone XS oder Galaxy S10 vergrößert werden könnte, könnte für viele Menschen eine erfrischende Wahl sein.

Leider gibt es, wie bei allen Patentanmeldungen, keine Garantie dafür, dass Samsung sein Konzept jemals in ein verbraucherfreundliches Gerät umsetzen wird. Aber wenn Sie dachten, dass Samsungs frühe Probleme mit der Galaxy Fold sie davon abhalten würden, in Zukunft mehr Handys mit klappbaren Bildschirmen herzustellen, denken Sie noch einmal nach.

Das könnte dir auch gefallen
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

HINWEIS: Beim Abschicken dieses Kommentars stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu. Weitere Information finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Translate