PS5 im Vergleich zur Xbox-Serie X|S: Welche sollten Sie jetzt kaufen?

Jetzt, da die PS5 und die neuen Xboxen auf dem Markt sind, hielten wir es für an der Zeit, eine kleine Debatte darüber zu führen, welche der beiden Boxen unserer Meinung nach am besten ist – oder zumindest zu einer frühen Führung.

Auf der einen Seite bietet die Xbox-Serie mit zwei Konsolen unterschiedlicher Leistung eine entgegenkommende Wahl zwischen zwei Systemen mit unterschiedlicher Leistung und unterschiedlichem Preis. Während also die Xbox Series S kein 4K-Gameplay unterstützt und mit einer viel kleineren 500 GB SSD ausgestattet ist, die mit nur 300 Dollar angeboten wird, ist sie deutlich günstiger als die PS5 Digital Edition (400 Dollar), die Standard-PS5 (500 Dollar) und die leistungsstärkere Xbox Series X. Und was das Design betrifft, so machen die kleinen Abmessungen und das elegante Aussehen der Series S sie wohl zur attraktivsten Konsole der neuen Generation.

Was der Serie S an Leistung fehlt, hat die Serie X in höchstem Maße, denn mit einem Grafikprozessor, von dem Microsoft behauptet, er könne 12 TFLOPS (zumindest auf dem Papier) herausdrücken, ist die Xbox Serie X die leistungsstärkste neue Konsole der nächsten Generation. Und mit ihrer 1 TB SSD verfügt die Serie X auch über den größten Speicherplatz. Dies könnte der Serie X gegen Ende ihres Lebenszyklus einen bedeutenden Vorteil verschaffen, nachdem die Spieleentwickler herausgefunden haben, wie sie die Leistung dieser neuen Konsolen optimieren und pushen können, oder es etwas einfacher machen, 120 fps Frameraten in einer größeren Anzahl von Spielen zu unterstützen.

Schließlich gibt es die PlayStation 5, die es in zwei leicht unterschiedlichen Varianten gibt: die Standard-PS5 für 500 Dollar mit integriertem Ultra HD Blu-Ray-Laufwerk und die etwas preiswertere Digital Edition für 400 Dollar mit PS5 für 400 Dollar, die für einige Vorab-Ersparnisse ganz auf Discs verzichtet, aber die gleichen grundlegenden Spezifikationen wie das Standardmodell aufweist. Im Vergleich zur Xbox Serie X ist das einzige kleine Manko der PS5 weniger Basisspeicher, denn sie verfügt über eine eingebaute SSD mit 885 GB, die in Wirklichkeit nur 667 GB nutzbaren Speicherplatz bietet (gegenüber über 800 GB nutzbaren Speicherplatz bei der Xbox Serie X).

Sony versucht jedoch, die Schwäche der PS5 auszugleichen, indem es einige Sonderfunktionen einbaut, mit denen die Xbox nicht ganz mithalten kann. Dazu gehören die verbesserte Haptik und die adaptiven Auslöser, die in den neuen DualSense-Controller eingebaut sind, sowie ein stärkerer Fokus auf die Unterstützung von Raumklang. Und mit neuen Spielen wie Spider-Man: Miles Morales, Sackboy: A Big Adventure, dem Remaster von Demon’s Souls und vielem mehr, könnte die PS5 zumindest im Moment die stärkere Spielepalette haben.

Während diese Faktoren für einige von uns ausreichen könnten, um die PS5 zum frühen Sieger in der Konsole der nächsten Generation zu erklären, trifft diese Meinung eindeutig nicht auf alle zu. In dem Video plädiert Alex für die Xbox-Serie X. Wenn Sie also sehen wollen, wie wir über die Vorzüge der PS5- und Xbox-Serie streiten, sehen Sie sich das obige Video an. Und vergessen Sie in der Zwischenzeit nicht, unsere vollständigen Rezensionen Xbox Serie S, Xbox Serie X und die PS5 zu lesen.

Anzeige
Das könnte dir auch gefallen

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

HINWEIS: Beim Abschicken dieses Kommentars stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu. Weitere Information finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.