Sie können TETRIS auf einem riesigen mechanischen Flipboard-Display spielen

Die mechanischen Flipboard-Displays der alten Schule, die jahrzehntelang vor allem zur Anzeige von Ankunfts- und Abfahrtszeiten an Flughäfen und Bahnhöfen verwendet wurden, haben einen gewissen Charme. Es gibt jedoch einen guten Grund, warum sie nicht für viel anderes verwendet wurden, wie dieser Versuch, Tetris auf einem der Displays zu spielen, zeigt.

Flipboard-Displays (auch Split-Flap-Displays genannt) funktionieren, indem ein Stapel bedruckter Klappen gedreht wird, um Buchstaben, Zahlen und andere Arten von Ikonographie zu enthüllen. Jedes einzelne ist einem Pixel nicht unähnlich, nur viel, viel langsamer, was die Herausforderung darstellt, ein Flipboard-Display für etwas zu verwenden, das eine hohe Bildwiederholfrequenz erfordert.

Die hier verwendeten Flipboard-Elemente können fast augenblicklich von einfarbig weiß auf einfarbig schwarz umschalten, weil diese Klappen direkt nebeneinander sitzen. Aber sie können sich nur in eine Richtung drehen. Um also von Schwarz zurück zu Weiß zu wechseln, muss jedes Element eine vollständige Umdrehung durch jeden einzelnen Buchstaben, jede Zahl und jedes Symbol machen, das sie anzeigen können. Das geht zwar relativ schnell, aber bei weitem nicht so schnell wie die Pixel auf dem Bildschirm Ihres Smartphones. Das ist problematisch für ein Spiel wie Tetris, bei dem schnelle Reaktionszeiten und wiederholte Bewegungen entscheidend für das erfolgreiche Stapeln der Blöcke sind.

Die Mitarbeiter von Oat Foundry, einem Ingenieurbüro aus Philadelphia, das interaktive Produkte und Installationen herstellt, aber vor allem für seine mechanischen Flipboard-Displays bekannt ist, machten sich daran, eines davon in eine wandgroße, spielbare Version von Tetris zu verwandeln. Das Unternehmen war erfolgreich, aber das hängt vor allem davon ab, wie man Erfolg definiert.

Ist es spielbar? Ja, mit einem kabellosen Super Nintendo-Gamepad in der Hand können Sie eine sehr einfache Version des Spiels spielen, bei der der ohrwurmartige Soundtrack durch das befriedigende mechanische Geräusch der sich drehenden Hunderte von Flipboard-Elementen ersetzt wird. Aber Sie werden wahrscheinlich mehr Geduld und Konzentration brauchen, als Sie jemals zuvor für ein Videospiel aufgebracht haben.

Die begrenzte Bildwiederholrate des Flipboard-Displays bedeutet, dass es eine geisterhafte Spur von sich drehenden Buchstaben gibt, die jedem Stein folgt, während er herunterfällt, was sehr ablenkend aussieht, während die großen Lücken zwischen den Reihen der animierten Elemente es schwierig machen, den Tetromino-Stapel zu visualisieren und wo der nächste Stein hinkommen muss. Es ist ein netter Hack um des Hackens willen und eine Erinnerung daran, dass einige tote Technologien besser tot bleiben sollten.

Das könnte dir auch gefallen

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

HINWEIS: Beim Abschicken dieses Kommentars stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu. Weitere Information finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.