Anzeige

Samsung hat angeblich einige wichtige Kamera-Upgrades für das Galaxy S11 geplant

Vor fast einem Jahr erwarb Samsung den Entwickler von mobilen Kameras Corephotonics, und jetzt, wenn die Berichte wahr sind, könnte Samsung endlich bereit sein, einige der ausgefallenen neuen Fototechniken des Unternehmens auf der kommenden Galaxy S11 hinzuzufügen.

Laut einer Bloomberg-Studie erhält die Galaxy S11 neben einem hochauflösenden 108-MP-Sensor zwei weitere Kameras in Form einer 5-fach optischen Zoom-Kamera und einer 3D-Laufzeitkamera. Das bedeutet, wenn Sie an den Weit- und Ultra-Weitwinkelobjektiven der aktuellen Galaxy S10 kleben, könnte die Galaxy S11 insgesamt vier Rückfahrkameras haben, wobei einige Gerüchte darauf hindeuten, dass Samsung bis zu fünf Jahre alt werden könnte.

Während andere Telefone wie das Huawei P30 Pro und das Oppo Reno 10x Zoom bereits ein 5-fach optisches Zoomobjektiv verwendet haben, war keines davon in den USA ohne weiteres erhältlich, was Samsung einen erheblichen Vorteil gegenüber konkurrierenden Handys von Apple, Google und anderen verschaffen würde.

Bloomberg sagt auch, dass das Galaxy S11 nicht das einzige Samsung-Telefon sein wird, das einen massiven 5-fachen optischen Zoom erhält, da es scheint, dass Samsungs nächstes faltbares Telefon (das Samsung Anfang Herbst auf seiner jährlichen Entwicklerkonferenz gehänselt hat) auch die gleiche Zoom-Kamera erhalten wird. Und mit einigen Berichten, in denen behauptet wird, dass Samsungs zweites klappbares Telefon nur 850 $ kosten könnte, könnte die Wahl zwischen dem Galaxy S11 und dem Galaxy Fold 2 (oder wie auch immer Samsung es nennt) tatsächlich eine etwas schwierige Entscheidung sein.

Für alle, die sich Sorgen machen, dass die Galaxy S11 ein wenig unangenehm aussieht, wie sie in frühen Fan-Renderings (erstellt von @onleaks und cashkaro.com) dargestellt wurde, ist es jedoch noch etwas zu früh, um wirklich besorgt zu sein. Notiertes Samsung Leaker Ice Universe behauptet, dass die endgültige Galaxy S11 viel schöner aussehen wird, obwohl es nicht so aussieht, als gäbe es für Samsung eine Möglichkeit, dieses riesige rechteckige Kameramodul zu vermeiden.

Wenn wir außerdem auf frühere Gerüchte zurückblicken, wonach das Galaxy S11 ein 144Hz-Display, 5G-Unterstützung und eine massive Akkulaufzeit von 5.000 mAh erhalten könnte, könnten wir uns eine der beeindruckendsten Galaxy-Telefonstarts in der jüngsten Geschichte ansehen. Aber wer weiß, es ist noch früh, und da die S11 erst Ende Februar oder Anfang März ihr offizielles Debüt geben soll, ist noch nichts in Stein gemeißelt.

Das könnte dir auch gefallen

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

HINWEIS: Beim Abschicken dieses Kommentars stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu. Weitere Information finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Translate