Anzeige

Das kabellose TV-Konzept von Samsung ist die echte Kabelschnittlösung

Es gibt einige Möglichkeiten, das Kabelbündel zu verstecken oder zu tarnen, das an den meisten an der Wand montierten Fernsehern hängt – aber keine ist so wirklich unsichtbar wie die Wireless-Technologie, die kürzlich in einem Patent von Samsung beim World Intellectual Property Office im März letzten Jahres vorgestellt wurde. Durch eine Variation der drahtlosen Stromtechnologie, die es Ihnen derzeit ermöglicht, Ihr Telefon ohne Kabel aufzuladen, entfallen die Kabel vollständig.

Von allen Unternehmen, die Fernseher herstellen, scheint Samsung am meisten der Aufgabe gewidmet zu sein, unansehnliche Kabel zu minimieren und zu eliminieren, die von unten baumeln, was ansonsten eines der elegantesten Geräte in Ihrem Zuhause ist. Auf der CES 2017 stellte Samsung eine innovative Funktion für seinen Q9 Quantenpunkt-Fernseher vor: Alle AV-Anschlüsse, die Sie normalerweise auf der Rückseite eines Fernsehers finden, wurden in eine externe Box verschoben, so dass ein einzelnes, dünnes Kabel zum Flachbildschirm an der Wand zurückläuft, das leicht an die Wand geklebt und überstrichen werden kann.

Aber der Wegfall dieser Kabel ist immer noch die ideale Lösung. Mit Formaten wie WirelessHD, WHDI und WiGig können Sie HD- und sogar 4K-Videoeingaben an Ihren Fernseher senden, ohne dass Kabel zwischen den beiden Geräten verlegt werden müssen, solange Sie bereit sind, das zusätzliche Geld für diese Hardware auszugeben – aber die Tage des unschönen Netzkabels Ihres Fernsehers könnten endlich auch gezählt sein. Wie von LetsGoDigital entdeckt, beschreibt das Patent von Samsung eine Konfiguration, die ähnlich funktioniert wie das drahtlose Aufladen Ihres Telefons, wenn Sie auf einem induktiven Ladepad sitzen, aber in etwas größerer Entfernung.

Die im Patent beschriebene Technologie unterscheidet sich von anderen drahtlosen Stromversorgungslösungen, die schließlich auf den Markt kommen, wie z.B. die Cota-Chips und Sender von Ossia, die es einem Gerät ermöglichen, Strom aus der Luft in einer Entfernung von bis zu 12 Fuß zu saugen. Samsungs Lösung würde immer noch Spulen aus Draht und Elektromagnetismus verwenden, um eine Strombewegung über kurze Strecken zu induzieren. Der Empfänger, eine Box, die einer Lautsprecherleiste in den Patentdokumenten ähnelt, würde an der Unterseite des Fernsehers montiert, während sich ein passender Sender ein paar Meter darunter befindet, idealerweise als Teil eines Unterhaltungszentrums, wo das Netzkabel leicht versteckt werden kann.

In gewisser Weise ist es lächerlich, dass so viel zusätzliche Hardware benötigt wird, um einen dünnen Draht zu ersetzen, der nur wenige Meter lang ist. Aber es besteht auch kein Zweifel, dass viele Menschen gerne exorbitante Summen für die Perfektionierung ihrer Fernseher ausgeben, und das könnte möglicherweise billiger sein, als einen Bauunternehmer zu bezahlen, um Löcher in Ihre Wand zu bohren, um die Schrecken der Kabel zu verbergen.

Es gibt natürlich kein Wort darüber, wann wir dieses Feature auf Samsungs Flaggschiff-Fernsehern sehen könnten – es ist nur ein Patent, was bedeutet, dass Samsung nie so etwas bauen wird -, aber es würde zweifellos seinen ersten Auftritt auf einer zukünftigen CES haben, wo Hersteller gerne die neuesten, größten und teuersten TV-Innovationen einführen.

Anzeige
Das könnte dir auch gefallen

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

HINWEIS: Beim Abschicken dieses Kommentars stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu. Weitere Information finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Translate