Instagram hat mit der Zensur von Vape Speech begonnen

Instagram kündigte am Mittwoch an, dass es damit beginnen wird, Verbote für Beeinflusser durchzusetzen, die „Waren wie Vaping, Tabakprodukte und Waffen“ in Markenartikeln bewerben. Instagram’s Besitzer Facebook hat Marken seit langem verboten, direkt Werbung für diese Art von Produkten zu kaufen, aber eine Lücke bestand darin, dass bezahlte Werbeaktionen von Beeinflussern nicht den gleichen Regeln unterlagen.

Das bedeutete, dass Marken Geld aushändigen konnten, um sie dazu zu bringen, Dinge zu bewerben, die sie nicht bewerben konnten, wie Waffen oder Vapes.

Die Ankündigung bedeutet, dass die Beeinflusser diese potenziell lukrative Umgehungslösung verlieren werden, wobei Instagram schreibt, dass die Durchsetzung „in den kommenden Wochen“ beginnen würde. Dies ist das erste Mal, dass das Unternehmen „Grenzen für von Einflussnehmern gesponserte Inhalte“ gesetzt hat, so Axios.

Im gleichen Beitrag kündigte Instagram jedoch an, dass es weitere Tools für Power-User einführt, um direkt mit Werbetreibenden zusammenzuarbeiten und Analysen zu Kampagnen zu teilen. Wie CNN bemerkte, scheint dies zusammen mit der Einführung eines Features im Juni, das es Marken ermöglicht, bezahlte Werbeaktionen in offizielle Instagram-Werbung zu verwandeln, Teil einer Instagram-Strategie zu sein, um einen Anteil am Einkommen der Beeinflusser zu erhalten – was in der Vergangenheit direkt zwischen den Prominenten von Instagram und den Werbetreibenden außerhalb der Plattform ausgehandelt wurde.

Der Schritt von Instagram kam, als die Advertising Standards Authority (ASA), eine Gruppe der britischen Werbeindustrie, die Richtlinien für dort ansässige Unternehmen festlegt, vier E-Zigarettenfirmen die Werbung für Vaping-Produkte auf öffentlichen Instagram-Seiten untersagte.

Einer der Hersteller hatte argumentiert, dass er nur sachliche Informationen über Vaping zur Verfügung stellte, so der Guardian, aber die ASA entschied, dass seine mit Prominenten gefüllten Instagram-Seiten „eindeutig über die Bereitstellung von sachlichen Informationen hinausgingen und werbenden Charakter hatten“.

Das könnte dir auch gefallen

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

HINWEIS: Beim Abschicken dieses Kommentars stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu. Weitere Information finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Translate