Apple’s HomePod Smart Speaker ist endlich im Handel erhältlich

0

Nach viel Verspätung hat Apple angekündigt, dass sein Heimlautsprecher mit eingebautem Siri diese Woche in den Verkauf gehen wird. Das Unternehmen stellte den HomePod erstmals auf seiner World Wide Developer Conference im Juni 2017 vor und versprach, noch in diesem Jahr verfügbar zu sein.

Verzögerungen in der Produktentwicklung führten jedoch dazu, dass Apple seinen selbst gesetzten Termin verpasste. Jetzt hat Apple gezeigt, dass das Gerät bereit ist, es mit dem Amazon Echo und Google Home aufzunehmen. Der HomePod kann ab dem 26. Januar vorbestellt werden, bevor er am 9. Februar in den Handel kommt.

Der Lautsprecher wird zunächst in den USA, Großbritannien und Australien für $349 veröffentlicht, was ihn weit über den Kosten von Amazon und Googles Konkurrenten Smart Speakers liegt.

Wie seine Mitbewerber kann der HomePod über die Siri-Plattform künstliche Intelligenz und Spracherkennung nutzen, um Fragen zu beantworten. Auf der Enthüllung des Geräts prahlte Apple damit, die Nachrichten lesen zu können, Podcasts abzuspielen, Phrasen zu übersetzen und mehr von dem, was andere Sprachassistenten bereits können.

Aber Apple hat noch einiges nachzuholen. Amazon veröffentlichte sein erstes Echo im Jahr 2014, Google folgte im November 2016 mit einem eigenen intelligenten Lautsprecher.

Apple versucht sich von der Konkurrenz durch die Qualität seines Lautsprechersystems und seines Designs abzuheben. Innerhalb des HomePod befinden sich sieben Hochtöner und ein Subwoofer. Diese Einstellung wird mit Mikrofonen kombiniert, um Sprachbefehle zu erkennen.

Zwei HomePods können miteinander verbunden werden, um eine Stereo-Paarung zu ermöglichen, die sich etwas gegen Sonos und andere Multi-Room-Geräte richtet, während jeder 7-Zoll-Lautsprecher versucht, einzelne Elemente eines Songs aufzuteilen, um einen „Raumklang“ zu erzeugen.

Um das Gerät einzurichten, halten Sie einfach ein iPhone daneben und wenn der HomePod die Triggerworte von’Hey, Siri‘ hört, erscheint oben eine Wellenform, die anzeigt, dass es hört. Für diejenigen, die in das Apple-Ökosystem eingesperrt sind, wird der HomePod auch gut mit seinem HomeKit-System funktionieren. Ebenfalls im Inneren des Geräts befindet sich der A8-Chip von Apple, der erstmals 2014 für das iPhone 6 eingeführt wurde.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Translate