Anzeige

Margaret Atwood Fans freuen sich, da Amazon andere Einzelhändler verschraubt

Amazon, der größte Buchhändler in den Vereinigten Staaten, hat kürzlich mit dem Versand von Vorbestellungen für Margaret Atwoods Buch Testamente begonnen. Das Problem ist vor allem, dass Atwoods Buch nicht vor Dienstag, dem 10. September, erscheinen soll. Amazon verletzt das Embargo, dem alle Verkäufer des Buches zugestimmt haben. Und seine indie Buchhändler sind sauer.

Das Buch, das eine Fortsetzung ihres wegweisenden Werkes The Handmaid’s Tale ist, war eine der am meisten erwarteten Romanveröffentlichungen in diesem Jahr. Es befindet sich bereits in der Entwicklung als Serie bei Hulu und wurde erst heute für den begehrten Booker Prize in die engere Wahl gezogen. Sein Leck wäre gleichbedeutend mit jemandem, der das Finale von Game of Thrones an Amazon-Kunden weitergibt, die die neue Saison vorbestellt haben.

Atwoods Verleger, Penguin Random House, hat sich bereits dafür entschuldigt, dass das Embargo in einer Reihe von Tweets und einer Erklärung an Publisher Weekly gebrochen wurde. Amazon hat noch nicht öffentlich kommentiert, aber CPORT hat sich an den Online-Riesen gewandt und wird diesen Beitrag gerne aktualisieren, sollte Amazon antworten.

Während Amazon-Kunden, die vorbestellt haben, dank der Ausrutscher eine willkommene Überraschung in ihrem Briefkasten fanden, fühlen sich Indie-Buchhändler sehr beunruhigt. Publisher Weekly notierte Lexi Beach von Astoria Bookshop. Sie hat ihre Frustration gestern Abend in einem Thread getwittert. Paul Swyden, Besitzer von Silver Unicorn Books in Massachusets, bemerkte, dass Amazon nicht einmal in der Erklärung von Penguin Random House erwähnt wurde.

Amazon ist kein Fremder, wenn es darum geht, Dinge freizugeben, wenn es nicht sollte, und bis zu einem gewissen Grad kann es vergeben werden. Als jemand, der selbst oft einem Embargo unterliegt, bin ich mir voll bewusst, wie ein einfacher Fehler zu einem verhängten Embargo führen kann. Es kann passieren, auch wenn niemand will, dass es passiert.

Im Bereich des Journalismus ist ein gebrochenes Embargo eine große Sache. Sie können den Zugang zu Produkten verlieren, Einladungen zu großen Veranstaltungen verpassen oder sich einfach nicht über Neuigkeiten informieren lassen. Veröffentlichungen wurden wegen Embargoverletzungen auf die schwarze Liste gesetzt.

Im Einzelhandel sind die Dinge etwas anders, aber die Regeln gelten im Allgemeinen immer noch. Ein gebrochenes Embargo könnte eine geschädigte Beziehung zu einem Verleger bedeuten. Es könnte bedeuten, das nächste große Buch dieses Verlages nicht rechtzeitig zu bekommen, was zu Umsatzeinbußen führen könnte. Kleinere unabhängige Buchhändler sind sehr vorsichtig, weil sie es sich nicht leisten können, einen anderen Ansatz zu verfolgen.

Aber Amazon ist der größte Einzelhändler in den USA. Es kann gegen ein Embargo verstoßen (und wieder haben wir keinen Grund zu glauben, dass diese Embargoverletzung absichtlich war), aber die Verlage müssen immer noch damit Geschäfte machen, weil es den Großteil der Bücher verkauft, die die Leute lesen. Es hat die gesamte Verlagsbranche im Griff und alles, was die Verleger tun können, ist Amazon zu bitten, es nicht noch einmal zu tun.

Das Problem ist….. Amazon entwickelt eine schrecklich schlechte Angewohnheit, die Regeln zu brechen. Dies ist das dritte Mal im letzten Jahr, dass das Unternehmen etwas früh veröffentlicht hat, als es noch kein Recht dazu hatte. Im November 2018 streute Amazon versehentlich eine Episode von Doctor Who days early an jeden, der die Episode gekauft hatte.

Im Dezember erschien dann eine Bootleg des Kultfavoriten One Cut of the Dead auf Amazon’s Streaming-Video-Service ohne die Erlaubnis des US-Rechtsinhabers. In beiden Fällen, wie bei der Embargoverletzung des Testaments, scheint es, dass es sich um einen Unfall handelte.

Anzeige
Das könnte dir auch gefallen

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

HINWEIS: Beim Abschicken dieses Kommentars stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu. Weitere Information finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Translate