Anzeige

Amazon wird Fahrertipps im Door Dash-Style-Programm nicht mehr annehmen

Während wir gemeinsam auf die Nachricht von DoorDash warten, dass es endlich ein Versprechen erfüllt hat, seinen Tip-Skimming-Betrieb, Amazon, der ein ähnliches Vergütungsmodell für seine Flex-Mitarbeiter hatte, zu überarbeiten, hat es sich vielleicht doch nicht als so großartige Idee erwiesen.

Die Los Angeles Times berichtete zuerst über die Nachrichten am Donnerstag und zitierte eine E-Mail, die an die Kuriere des Unternehmens für seine Lieferdienste mit Prime Now, Amazon Fresh und Whole Foods Market verteilt wurde. Das Papier berichtete im Februar, dass Amazon mit Kundentipps dazu beiträgt, die garantierten Mindestlöhne zu ergänzen.

Ein Unternehmenssprecher bestätigte CPORT gegenüber, dass er Kundentipps nicht mehr dazu nutzen werde, gesicherte Löhne auszugleichen. Eine Kopie der E-Mail, die an die Mitarbeiter geschickt und mit CPORT geteilt wurde, besagt, dass der Mindeststundenbeitrag von Amazon je nach Region mindestens 15 bis 19 US-Dollar betragen wird.

„Für Lieferungen, die Kunden die Möglichkeit zum Trinkgeld geben, erhalten Sie immer 100% der Trinkgelder“, sagte das Unternehmen in der E-Mail. „Während die Einnahmen je nach Region und Block variieren, mit der Änderung des Mindestbeitrags von Amazon, erwarten wir, dass der landesweite Durchschnittsverdienst für diese Blöcke auf mehr als 27 US-Dollar pro Stunde steigt.“

Das Unternehmen stellte auch Änderungen an seiner Amazon Flex App fest. Nach Angaben des Unternehmens können Lieferarbeiter nun die geschätzten Gewinne eines Blocks sowie eine Aufschlüsselung darüber einsehen, wie viel Amazon dazu beigetragen hat und wie viel von ihrem Lohn aus Kundentipps stammt. Laut der Times, vor dieser Änderung, „die Sprache in Amazon-E-Mails an Fahrer und in der Liefer-App sagte, dass die Basistarife Tipps enthielten“.

In einer Erklärung sagte ein Amazon-Sprecher, es sei „bei unseren Lieferpartnern immer klar gewesen, dass der Mindesteinkommensbetrag für einen Block erwartete Tipps enthielt. Mit dieser Änderung nehmen wir keine Trinkgelder mehr als Teil des Mindesteinkommens pro Block auf.“

Die Times stellte jedoch fest, dass es unter den Arbeitern in Facebook-Gruppen einige Verwirrung darüber gegeben hat, ob die Änderung tatsächlich zu einer Erhöhung der Löhne führen wird, da nur wenige Informationen darüber vorliegen, wie ihr Verdienst überhaupt erst angeglichen wurde. Die Stimmung über die Änderung scheint bei Reddit gemischt zu sein, wo ein Kommentator schrieb: „Sie haben dies nur getan, um das gleiche Problem, das DoorDash derzeit mit der Lohntragfähigkeit hat, zu lösen. Sie sind nicht glatt.“

DoorDash beschäftigt sich seit Monaten mit dem radioaktiven Niederschlag über sein eigenes umstrittenes Gehaltsmodell, das Kundentipps zur Subventionierung der Löhne der Arbeiter verwendet und in einigen Fällen sehen kann, wie das Unternehmen nur 1 $ pro Lieferung an seine Kuriere zahlt. Letzten Monat kündigte der CEO des Unternehmens, Tony Xu, an, dass das Unternehmen ein neues Vergütungssystem einführen würde, das „sicherstellen würde, dass die Einnahmen von Dashers um genau den Betrag steigen, den ein Kunde bei jeder Bestellung gibt“. Während Xu hinzufügte, dass das Unternehmen in den nächsten Tagen „spezifische Details“ haben würde, haben wir seitdem genau den Scheiß gehört.

Hey DoorDash: Wir warten auf dich.

„Jeder Dollar, den Kunden Trinkgeld geben, wird ein zusätzlicher Dollar in der Tasche ihres Dashers sein, und Kunden können an der Kasse oder nach der Lieferung Trinkgeld geben“, schrieb das Unternehmen. Es wurde hinzugefügt: „Der Betrag, den DoorDash als Basislohn bezahlt, und Promotionen werden nie je nach Trinkgeldbetrag variieren.“

Anzeige
Das könnte dir auch gefallen

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

HINWEIS: Beim Abschicken dieses Kommentars stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu. Weitere Information finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Translate