Microsoft bietet dauerhaft Arbeit von zu Hause aus an

Microsoft ist der jüngste unter den Technikgiganten, der das Arbeiten von zu Hause aus als festen Bestandteil seines Betriebs verankert hat. Laut CPORT, die sich auf ein internes Memo beruft, wird Microsoft, anstatt seine US-Arbeitsplätze vorsichtig wieder zu öffnen und die Daumen zu drücken, dass Mitarbeiter – oder ihre Lieben – nicht mit dem Covid-19 enden, zu einem „hybriden Arbeitsraum“ übergehen.

Wie dieser „hybride“ Raum tatsächlich aussieht, wird für verschiedene Mitarbeiter unterschiedliche Dinge bedeuten. Jeder von ihnen wird die Möglichkeit erhalten, „für weniger als 50%“ seiner Arbeitswoche dauerhaft aus der Ferne zu arbeiten. Mit Zustimmung des Vorgesetzten wird, wer auch immer, Microsoft einigen Arbeitnehmern einen permanenten Remote-Status gewähren.

Microsoft ist zwar nicht der erste große Technologiekonzern, der seinen Mitarbeitern erlaubt, ihr Zuhause in ein ewiges Büro zu verwandeln – Twitter hat seinen Mitarbeitern diese Option bereits Mitte Mai eingeräumt -, aber es ist immer noch eine Idee, die bei einigen Technik-CEOs auf Ablehnung stößt. Letzten Monat deutete Google-CEO Sundar Pichai in einem Interview an, dass das Unternehmen an „flexibleren“ Optionen für seine Mitarbeiter arbeite, sobald sie im nächsten Jahr ins Büro zurückkehren, aber es scheint immer noch fest entschlossen zu sein, sie zumindest ein paar Tage in der Woche an ihrem Schreibtisch zu behalten. Auch Facebook verlängert seine „Work-from-home“-Aufträge bis zum nächsten Sommer, hat aber keine Anstalten gemacht, seine Mitarbeiter darüber hinaus auch weiterhin aus der Ferne arbeiten zu lassen.

Vielleicht sollten sie das tun. Städte wie San Fransisco und Seattle sind seit Jahren boomende Technologiezentren. Dies führte dazu, dass die Städte teurer, stärker geschichtet und gegenüber Nicht-Technikern eklatant unfair geworden sind. Im vergangenen Jahr meldete San Fransisco einen Anstieg der Einwohner, die auf der Straße oder im Auto leben, um 17%: Die höchste Zahl von einer Nacht in der Stadt“ seit fast zwei Jahrzehnten.

Es könnte hilfreich sein, den Angestellten dieser Art von Tech-Mekkas zu erlauben, von zu Hause aus zu arbeiten. Wie CPORT berichtete, wird es Microsofts Angestellten, die sich für eine unbefristete Arbeit aus der Ferne entschieden haben, erlaubt sein, durch das Land zu ziehen, wenn sie dies wünschen, und obwohl dies nicht die Kosten für den Transport quer durch die USA deckt, hat das Unternehmen angeboten, die Kosten für das Home-Office für diese Mitarbeiter aus der Ferne zu übernehmen. Die Ausdehnung der Belegschaft von Silicon Valley nach außen könnte den Druck in diesen Städten mindern.

Das könnte dir auch gefallen

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

HINWEIS: Beim Abschicken dieses Kommentars stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu. Weitere Information finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Translate