Microsoft könnte im Mai eine erschwinglichere Xbox-Serie X auf den Markt bringen

Microsoft hat nach der offiziellen Ankündigung Ende letzten Jahres einen langsamen Tropf von Informationen zur Xbox-Serie X bereitgestellt. Nun könnte eine neue Runde von Gerüchten einige Hinweise auf Microsofts nächste Xbox-Veranstaltung und einen Einblick in eine billigere Einstiegsversion der Xbox-Serie X geben.

Das Xbox Series X Lineup wird angeblich den aktuellen Xbox One-Angeboten ähnlich sein, zu denen die leistungsstärkere Xbox One X und die preiswertere Xbox One S gehören. Laut Windows Central arbeitet Microsoft an einer billigeren Version der Xbox Series X mit dem Codenamen „Lockhart“. Anstelle eines offiziellen Namens haben viele diese weniger leistungsfähige Xbox der nächsten Generation als Xbox Serie S bezeichnet.

Es wird zwar erwartet, dass Lockhart Spiele und Erfahrungen der nächsten Generation unterstützen wird, doch Gerüchte besagen, dass seine Leistung bei nur vier Teraflops gipfelt, was deutlich weniger wäre als die 12 Teraflops, von denen Microsoft behauptet, dass das Flaggschiff der Xbox Serie X produziert werden kann. Das heißt, um diese Kombination aus Preis und Geschwindigkeit zu erreichen, müsste Microsoft mit ziemlicher Sicherheit die Unterstützung für anspruchsvollere Funktionen wie 4K-Videoausgabe, eine Bildwiederholrate von 120 Hz, Raytracing oder Onboard-Speicherung kürzen oder reduzieren.

Anzeige
#

Offenbar nähert sich die Entwicklung für Lockhart der Serienreife, wobei Windows Central behauptet, dass einige Xbox-Mitarbeiter bald in der Lage sein werden, Vorproduktionsprototypen für ausgedehnte Tests mit nach Hause zu nehmen. Aber die vielleicht größte Auswirkung dieser Information ist, dass, wenn man sie mit den jüngsten Gerüchten über bevorstehende Surface-Geräte wie Surface Go 2 und Surface Book 3 kombiniert, es scheint, dass Microsoft sich darauf vorbereitet, irgendwann im Mai eine gemeinsame Surface- und Xbox-Hardware-Vorstellung abzuhalten.

Eine Veranstaltung von Microsoft Ende Mai würde dazu beitragen, die Lücke zu füllen, die nach der Absage der E3 aufgrund der Coronavirus-Pandemie entstanden ist, und gleichzeitig Sony möglicherweise einen Strich durch die Rechnung machen; Sony hat noch nicht viele wichtige Informationen über die PS5 enthüllt, darunter das Design der Konsole und viele ihrer Spezifikationen und Funktionen.

Darüber hinaus arbeitet Microsoft angeblich auch an einigen neuen Zubehörteilen, die für den Einsatz mit der X/S-Familie der Xbox-Serie entwickelt wurden, darunter ein neues vollständig drahtloses Headset, das sowohl mit der Xbox der nächsten Generation als auch mit anderen Geräten wie PCs, Telefonen und Tablets kompatibel sein wird. Angesichts der Tatsache, dass Microsoft die Surface Headphones bereits im Jahr 2018 auf den Markt brachte, bevor die noch unveröffentlichten Surface Earbuds nachgereicht wurden, ist es sehr sinnvoll, ein Paar spielerzentrierte drahtlose Xbox-Kopfhörer in Microsofts Sortiment aufzunehmen.

Doch bei allen Gerüchten ist es wichtig, diese Informationen nicht als Evangelium zu betrachten. Angesichts des hitzigen Wettbewerbs zwischen Sony und Microsoft kann man mit Sicherheit sagen, dass Microsoft wahrscheinlich einige Überraschungen bereithält, wenn die Xbox-Serie X im Herbst auf den Markt kommt, und da die Entwicklung der Konsole noch nicht abgeschlossen ist, könnten viele kleinere Details geändert werden.

Das könnte dir auch gefallen

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

HINWEIS: Beim Abschicken dieses Kommentars stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu. Weitere Information finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Translate