Anzeige

Microsoft sendet mit seiner HoloLens 2 eine verwirrende Nachricht

Als Microsoft vor vier Jahren HoloLens einführte, soll es die Branche verändert haben. Aber hat es das wirklich? Ich meine, man kann ein HoloLens nicht wirklich kaufen, und seine Anwendungen sind weitgehend auf eine Auswahl von Nischenunternehmen und möglicherweise auf das Militär verwiesen worden. Für mich war HoloLens eine unglaublich vielversprechende Technologie, die immer so aussah, als stünde sie an der Schwelle zur Größe, aber es fehlten ein oder zwei kritische Elemente, um das zu erreichen.

Die Hololens 2 scheint das zu beheben, und Microsoft hat eine gute Stunde damit verbracht, darüber zu reden, wie dies das Unternehmenswerkzeug der nahen Zukunft sein wird, aber einige seltsame Nachrichten, die dazu bestimmt sind, uns Nichtunternehmer zu verführen, haben die Botschaft sicherlich verwirrt.

Aber zuerst der Teil der Nachricht, der nicht verwechselt wurde. Das HoloLens 2, Microsofts ambitioniertes Mixed-Reality-Headset, könnte die zweite Chance sein, die Microsoft benötigt. Von Anfang an hofft Microsoft, mit HoloLens 2 drei der größten Kritikpunkte an seinem Headset der ersten Generation ansprechen zu können: Immersion, Komfort und Wert.

Für das Eintauchen sagt Microsoft, dass es das Sichtfeld der HoloLens 2 verdoppelt hat, ohne ihre 47 Pixel pro Sichtauflösung zu verringern (das ist sehr nahe an den begehrten 60ppd einige Behauptungen sind der Punkt, an dem einzelne Pixel vom menschlichen Auge nicht mehr unterschieden werden können). Darüber hinaus verfügt das HoloLens 2 jetzt über Eyetracking und Iris-Scanning, so dass Sie sich einfach in Ihr Headset einloggen können, während das Headset Ihre Sicht verfolgt, um zu erkennen, was Sie gerade sehen.

Aber das größte Upgrade der immersiven Fähigkeiten der HoloLens 2 ist das vollständig artikulierte Handtracking, mit dem Sie mit den Hologrammen interagieren können, als ob sie echt wären. Und als Nicken zur allgemeinen Benutzerfreundlichkeit verfügt das HoloLens 2 auch über verbesserte Mikrofone, so dass Sie z.B. ferne Anwendungen oder Objekte an Ihre Seite rufen können, ohne physisch darüber gehen und sie greifen zu müssen.

Was den Komfort betrifft, so sagt Microsoft, dass das Unternehmen, um HoloLens 2 zu erstellen, zunächst die Köpfe von Tausenden von Menschen aus verschiedenen Rassen und Ethnien gescannt hat, um ein Headset zu entwickeln, das so konzipiert wurde, dass es sich bei so ziemlich jedem wohlfühlt. Microsoft behauptet, dass das Anziehen der HoloLens 2 so komfortabel sein sollte wie das Anziehen des Lieblingshutes.

Die HoloLens 2 ist aus einer Mischung von Kunststoff und Kohlefaser aufgebaut, so dass das geringe Gewicht, das auf dem Kopf sitzt, gleichmäßig aufliegt, ohne Druckstellen zu kneifen oder zu drücken. Alles in allem begrüßt Microsoft die HoloLens 2 als dreimal so komfortabel wie das Original.

Die größte Hürde der HoloLens 2 ist jedoch, sie für potenzielle Kunden wirtschaftlich attraktiv zu machen. Derzeit sagt Microsoft, dass Unternehmen zwischen drei und sechs Monate benötigen, nur um die Software zu entwickeln, die benötigt wird, um ihr Headset nutzbar zu machen. Aber mit der Erfahrung des Unternehmens beim Einsatz von HoloLens in den letzten vier Jahren behauptet Microsoft, dass es das Feedback von Kunden und die in dieser Zeit entwickelten Tools genutzt hat, um Softwarepakete zu erstellen, die für Mitarbeiter in Medizin, Architektur und anderen Branchen geeignet sind.

Eine weitere Möglichkeit, wie Microsoft HoloLens 2 einen Mehrwert bieten könnte, ist, dass es auch als Telepräsenzmaschine dienen kann, so dass Mitarbeiter aus der ganzen Welt in einem gemeinsamen virtuellen Raum zusammenarbeiten können. Auf der Presseveranstaltung von Microsoft auf der MWC zeigte das Unternehmen eine Demo, in der Mitarbeiter von Mattel 3D-Modelle von kommenden Spielzeugen im virtuellen Raum ansehen konnten, um ihr Design besser zu verstehen und zu verbessern, ohne physisch im selben Raum sein zu müssen. Microsoft behauptet sogar, die Fähigkeit anzubieten, einfach ein Wort zu sagen und HoloLens 2 ein Hologramm erstellen zu lassen, das von diesem Objekt stammt. Diese Objekte können dann beliebig gruppiert, geteilt und organisiert werden.

Und für alle Unternehmen, die bisher gezwungen waren, ihre Headsets an ihre individuellen Geschäftsanforderungen anzupassen, bringt Microsoft eine Anpassungssuite auf den Markt, mit der Unternehmen die HoloLens 2 an ihre Bedürfnisse anpassen können. So konnte Microsoft in Branchen wie der Bauindustrie mit Trimble zusammenarbeiten, um ein HoloLens 2 Headset mit einem zertifizierten, arbeitssicheren Helm zu entwickeln.

Und natürlich, mit Microsoft massive Investitionen in Cloud-Computer durch seine Azure-Plattform, HoloLens 2 sollte die Möglichkeit haben, eine Verbindung zu Servern herzustellen, um Hologramme mit Leichtigkeit zu erstellen und zu teilen.

Doch gegen Ende der heutigen Veranstaltung begann Microsoft, seine eigene Botschaft zu verwirren, indem es über etwas sprach, das Unternehmenskunden nervös machen könnte – ein offenes Ökosystem. Micrsoft hat einige Grundsätze festgelegt, um zu regeln, wie die HoloLens 2-Software funktioniert und funktioniert, und verspricht, dass der HoloLens-App-Store für alle Arten von Entwicklern offen sein wird, ein offenes Webbrowsing bietet und auf einer offenen Plattform basiert, die für alle Ebenen von Benutzern und Entwicklern zugänglich ist.

Dann kam der Leiter von Epic Games, die Macher von Fortnite, zum Vorschein, die darüber sprachen, wie erfreut er war, dass die Anwendungsplattform der HoloLens 2 offen sein würde und sich verpflichteten, dass Epic Games auch einem offenen Ökosystem verpflichtet sein würde.

Offene Ökosysteme und Spieleentwickler sind in der Regel nicht das, was man mit unternehmensorientierten Plattformen wie der HoloLens 2 verbindet. Diese Kommentare schienen alle für den Rest von uns bestimmt zu sein. Es nickt, dass die HoloLens eines Tages aus dem Unternehmensbereich in unsere Häuser ziehen könnte. Aber erwarte das nicht so schnell. Microsofts Mixed-Reality-Headset der zweiten Generation wird noch in diesem Jahr erhältlich sein und für einen einmaligen Preis von 3.500 US-Dollar oder für monatliche Zahlungen von 125 US-Dollar pro Monat erhältlich sein. Das sind mindestens 1.500 Dollar weniger als das originale HoloLens, aber immer noch weit entfernt von dem, was jeder allgemeine Verbraucher ausgeben möchte.

Anzeige
Das könnte dir auch gefallen

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

HINWEIS: Beim Abschicken dieses Kommentars stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu. Weitere Information finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Translate