Google packt eine Reihe von Software-Upgrades in seinen ersten Pixel Feature Drop

Es ist die Zeit des Gebens, und es scheint, dass Google im Geiste der Feiertage die Besitzer von Pixel-Handys mit einer Reihe von Software-Upgrades als Teil seines ersten Pixel-Feature-Drops belohnt. Zu den drei Verbesserungen gehören die verbesserte Bearbeitung von Bildern, die in Google Photos gespeichert sind, die Anpassung an Googles Call Screener und qualitativ bessere Videoanrufe in Google Duo. Und für Pixelbesitzer, die vielleicht nicht das neueste Flaggschiff von Google gekauft haben – das Pixel 4 – keine Sorge, denn Googles Software-Paket enthält auch eine Reihe von Verbesserungen für ältere Pixel.

Ausgehend von Google Photos können Sie jetzt auch normale Bilder in Portraitaufnahmen mit verschwommenen Hintergründen verwandeln, selbst auf Fotos, die vor Monaten oder sogar Jahren aufgenommen wurden. Es gibt sogar einen Schieberegler, mit dem Sie die Intensität der Unschärfe nach Ihrem Geschmack einstellen können. Es ist jedoch unklar, ob dies bei jedem Bild funktioniert oder nur bei Bildern, die mit einem Pixel aufgenommen wurden.

Was den Call Screener auf dem Pixel 4 betrifft, so verwendet Google den Google Assistenten, um Anrufe automatisch zu sortieren, bevor Ihr Telefon jemals klingelt. (Früher klingelte ein Anruf an Ihrem Telefon und Sie mussten sich manuell entscheiden, ob Sie den Anruf überprüfen, annehmen oder ablehnen möchten.) Wenn der Anruf echt ist und die Person auf der Leitung bleibt, klingelt Ihr Telefon kurz nach dem Screening des Anrufs und bietet einen Kontext darüber, wer anruft und was er will.

Abgerundet wird die Liste der Pixel 4 Software-Upgrades durch eine Reihe von Verbesserungen bei Videoanrufen für Google Duo. Duo hat jetzt die Möglichkeit, Videoanrufe automatisch auf das Gesicht zu zentrieren, eine flüssigere Wiedergabe, die Verzögerungen oder Stottern reduziert, eine KI-gestützte Soundfunktion, die den Audioton klarer macht, und eine zusätzliche Unterstützung für das 90Hz-Display des Pixel 4.

Zusätzlich können Sie bei den Modellen Pixel 2, Pixel 3 und Pixel 4 (sorry OG Pixel Besitzer) auch einen Portraitfilter auf Videoanrufe in Duo anwenden, damit sich die Leute auf Ihr Gesicht konzentrieren können und nicht auf Ihren unordentlichen Raum.

Auf älteren Pixeln wie Pixel 2, Pixel 3 und Pixel3a bringt der Pixel Feature Drop Googles Recorder App (die die raffinierte Live-Transcribe-Funktion beinhaltet), Updates zu Androids Digital Wellbeing-Tools wie „Flip to Shhh“ und Focus Mode und die Live Caption-Einstellung, über die wir letzte Woche geschrieben haben (aber nur für Pixel 3 und Pixel 3a).

Schließlich, in dem, was vielleicht das wichtigste, aber auch am meisten übersehene Upgrade ist, werden alle Pixel ein Update für ihre Speicherverwaltung erhalten, das es dem Telefon ermöglicht, Apps proaktiver zu zwischenzuspeichern, so dass Sie Multitasking besser und einfacher als bisher durchführen können.

Auch für Leute in Großbritannien, Kanada, Irland, Singapur und Australien bringt der Pixel-Feature-Drop den neuen und verbesserten Google-Assistenten auf den Pixel 4 (aber nur auf Englisch).

Die Updates für die Pixel-Feature-Drops haben bereits begonnen, so dass Sie für die in Android integrierten Funktionen einfach in die Einstellungen des Telefons gehen müssen, um zu sehen, ob Updates für Ihr Gerät verfügbar sind. Und für Dinge wie die neue Recorder-Applikation aktualisieren Sie einfach zuerst Ihr Handy und gehen Sie dann in den Play Store, um die App herunterzuladen.

Das könnte dir auch gefallen

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

HINWEIS: Beim Abschicken dieses Kommentars stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu. Weitere Information finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Translate