Dieses Linux-Smartphone kostet ab sofort 150 US-Dollar

Der Computer- und Leiterplattenhersteller Pine64 hat mit der Auslieferung der ersten Ausgabe seines – zumindest in der Open-Source-Gemeinschaft – lang erwarteten PinePhone begonnen, nachdem die Vorbestellungen ausverkauft waren. Das Gerät mit dem Namen „Brave Heart“ ist in der Tat nur für die schärferen Bastler gedacht.

Das Brave Heart wird für nur 149,99 $ geliefert und ist ein vollständig Open-Source-Smartphone mit Linux, das nach Angaben des Unternehmens „mit der Gemeinschaft für die Gemeinschaft“ entwickelt wurde, d.h. mit Entwicklern und frühen Anwendern sowie für Entwickler und frühe Anwender; und in diesem Fall vorzugsweise für diejenigen, die über umfangreiche Linux-Erfahrung verfügen.

In Abkehr von Android und iOS bietet Pine mit seinem neuen Projekt eine Plattform für Kunden, um Linux-on-phone Projekte zu entwickeln. Es wird nicht mit einem vorinstallierten Betriebssystem geliefert, unterstützt aber alle wichtigen Linux-Telefonprojekte wie Ubuntu Touch, Sailfish OS und Plasma Mobile. Obwohl die Käufer ihr Betriebssystem wählen können, liegt es an ihnen, die Plattform auf das Pine Phone hochzuladen – was bedeutet, dass das Gerät nicht für den durchschnittlichen Joe konzipiert ist.

„Die „BraveHeart“-Edition des PinePhone wird nicht mit einem standardmäßig installierten Betriebssystem ausgeliefert, der Benutzer muss sein eigenes Lieblingsmodell installieren. Die meisten Betriebssystem-Builds befinden sich noch in der Beta-Phase“, heißt es darin: „Sie sollen nur den Weg in die Hände von Anwendern mit umfangreicher Linux-Erfahrung und Interesse an Linux-on-phone finden.

Das Unternehmen verkauft seit 2016 Einplatinen- und Notebook-Computer, zunächst als Konkurrenz zu Raspberry Pi. Die Geräte sind für Entwickler gedacht, die an freier und quelloffener Software (FOSS) zur Bearbeitung von Anwendungen interessiert sind. „Egal, ob Sie DNA sequenzieren, einen Roboter bauen oder Eindringlinge im Weltraum töten wollen, wir haben Sie im Griff“, sagt Pine64 auf seiner Website.

Die Spezifikationen des neuen Telefons, das von demselben signierten Vierkern-ARM64 angetrieben wird, der auch in den A64-Einplatinencomputern von Pine64 zu finden ist, sind vielversprechend. Das Brave Heart verfügt über 2 GB RAM, 16 GB Speicher, eine 5-MP-Rückseitenkamera und eine 2-MP-Frontkamera. Außerdem gibt es einen Kopfhöreranschluss, einen USB-C-Anschluss und einen Micro-SD-Steckplatz.

Um den Zielen des Unternehmens gerecht zu werden, enthält Pine64 auch starke Datenschutzeinstellungen in dem neuen Gerät. Unter der abnehmbaren Rückseite befinden sich beispielsweise sechs Dip-Schalter, mit denen der Benutzer Modem, GPS, WiFi, Bluetooth, Mikrofon und Kameras ausschalten kann.

Das Gerät stellt sich gegen das puristische Smartphone Librem 5, das seit letztem Jahr ausgeliefert wird, wenn auch zu dem viel höheren Preis von 749 Dollar. Im Gegensatz zur Technologie von Pine64 wird das Librem 5 mit Pure OS und Ubuntu Touch geliefert; es enthält jedoch ähnliche Sicherheitsfunktionen wie Hardware-Kill-Switches für Kamera, Mikrofon, WiFi, Bluetooth und Modem.

Pine64 hat das Gerät „Brave Heart“ als einen „Meilenstein“ für die Firma bezeichnet, und das Telefon hat sicherlich eine Menge Begeisterung bei den Entwicklern hervorgerufen. Obwohl die frühe Version des Pine Phone nur an einige wenige ausgeliefert wird, sagt das Unternehmen, dass eine verbraucherfreundliche Version ab Frühjahr 2020 erhältlich sein wird.

Der Hersteller arbeitet auch an einem Open-Source-Linux-Tablett mit abnehmbarer Tastatur sowie an einer Smartwatch, also schauen Sie sich diesen Bereich an.

Anzeige
Das könnte dir auch gefallen

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

HINWEIS: Beim Abschicken dieses Kommentars stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu. Weitere Information finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.