MOTOROLA MOTO Z3 REVIEW: Identitätskrise

0

Was soll die Moto Z3 sein? Als Motorola einen Haufen Journalisten hatte, die Anfang dieses Monats nach Chicago für eine übertriebene Produktankündigung gingen, dachte ich, wir würden dieses Gerücht sehen, dass ein Telefon mit einer Kerbe oder etwas mit erstklassiger Hardware. Die Moto Z3 ist keines dieser Dinge. Aus jeder Sicht sieht es genauso aus wie das kürzlich veröffentlichte Moto Z3 Play. Seine Spezifikationen sind unterschiedlich (und besser), aber ein paar Sprossen tiefer als die heutigen Flaggschiff-Smartphones.

Soll die Z3 wirklich das „Flaggschiff“ von Motorola 2018 sein? Bei $480 ist es definitiv nicht wie ein Preis berechnet, was eine willkommene Nachricht für Ihre Brieftasche sein könnte. Verizon und Motorola vermarkten den Z3 als ein Gerät, das schließlich in der Lage sein wird, schnelle 5G-Geschwindigkeiten zu erreichen. Es ist mir unmöglich, heute die Moto Z3 der Zukunft zu besprechen, aber wenn sie diese Woche exklusiv bei Verizon in den Handel kommt, wird die Moto Z3 einen großen Bildschirm und eine leistungsstarke Leistung zu einem sehr günstigen Preis bieten. Allerdings kommt es auch mit Fehlern, die sich auf Design, Kamera und Akkulaufzeit erstrecken.

Der Moto Z3 hat das gleiche Design wie der Moto Z3 Play – bis hin zu identischen Abmessungen und Gewicht. Der Z3 ist im Vergleich zum dunklen Blau des Spiels schwarz, aber sonst sind sie nicht zu unterscheiden. Sie erhalten das gleiche 6-Zoll-, 1080p-18:9-OLED-Display, den gleichen unhandlichen Fingerabdruckscanner an der Seite, den gleichen einzelnen Frontlautsprecher und die gleiche Dünne, was die Z3 offen gesagt unangenehm in der Hand hält, ohne dass ein MotoMod angebracht ist. Ich finde auch, dass die Lautstärkeknöpfe auf der rechten Seite seltsam hoch sind. Zwischen dem Fingerabdrucksensor und dem Power-Button auf der linken Seite werden Sie mit dem Z3 Handgymnastik betreiben. Es gibt keinen Kopfhöreranschluss, aber Motorola enthält einen Adapter in der Box.

Leider enthält Motorola nichts in der Box, um auf die Rückseite des Moto Z3 zu klicken. Das Z3 Play wird mit einer kostenlosen Akku-Rückseite geliefert (was das Telefon auch leichter zu greifen macht), aber es gibt nicht so viel wie eine einfache Rückabdeckung, die beim Z3 mitgeliefert wird. Wir sind in den Hundetagen des Sommers, und dieser Fingerabdruck-Magnetglasboden beginnt sich im Handumdrehen rutschig und fettig anzufühlen. Eine einfache Style-Shell hätte wirklich den Unterschied gemacht.

Die Kostensenkung von Motorola kann ärgerlich sein, führt aber auch zum größten Vorteil des Moto Z3: zu einem sehr niedrigen Preis. Mit unter 500 $ kostet der Z3 weniger als das entschieden mittlere Moto Z3 Play, enthält aber einen viel leistungsfähigeren Prozessor. Das Snapdragon 835 von Qualcomm war in den besten Flaggschiff-Smartphones des letzten Jahres enthalten, und es ist nach wie vor mehr als in der Lage, die neuesten Apps und Spiele auszuführen. Es gibt 64 GB integrierten Speicher (mit optionaler microSD-Unterstützung) und 4 GB RAM.

Der Z3 hat in meiner Zeit mit ihm keine Anzeichen von Stottern oder frustrierenden Verlangsamungen gezeigt, und die schnelle Leistung wird wahrscheinlich durch Motorolas praktischen Ansatz bei Android-Anpassungen unterstützt. Die Moto Actions Gestenkürzel und Software-Optimierungen des Unternehmens sind immer noch vorhanden und werden immer hilfreicher, aber überall sonst ist die Software-Erfahrung im Grunde genommen Stock Android 8.1 Oreo. (Sie müssen sich dank Verizon mit einer unangenehmen Menge an Bloatware auseinandersetzen, einschließlich Spielen und ein paar zufälligen Apps, die Sie nie benutzen werden. Der größte Teil davon kann deinstalliert werden, der Rest kann deaktiviert werden.

Motorola hat anscheinend das Zweikamerasystem der letztjährigen Moto Z2 Force in den Z3 gepackt. Die beiden f/2.0-Sensoren sind beide 12 Megapixel – eine Farbe, die andere monochrom – und können bei gutem Licht schöne Bilder erzeugen. Unter Dimmerbedingungen verlieren Sie schnell Details und Schärfe, aber die Aufnahmen bleiben nutzbar. Ich genieße einige der Kameramodi, die Motorola hinzugefügt hat, um die Grundlagen zu ergänzen, wie z.B. selektive Farbe und Kinosätze. Letzteres ermöglicht es Ihnen, einen einzelnen Teil des Rahmens auszuwählen, wo Sie die Bewegung wünschen, und der Rest sieht aus wie ein Foto. Der Spaßfaktor kann helfen, die technischen Mängel einer Kamera auszugleichen, aber die Z3 kann nicht mit den Besten der Besten mithalten. Dies ist in dieser Hinsicht kein Flaggschiff.

Und dann ist da noch die düstere Zukunft der MotoMods selbst. Lenovo und Motorola unterstützen das Ökosystem des modularen Snap-on-Zubehörs seit drei Generationen, aber ich kann nicht anders, als das Gefühl zu haben, dass wir das Ende der Start- und Landebahn erreichen. Es gab neue Ideen wie die Hasselblad-Kamera und einen Polaroid Sofortfilmdrucker, aber Akkupacks und Musiklautsprecher sind auch heute noch die nützlichsten und praktischsten MotoMods – genau wie bei der Einführung des originalen Moto Z. Vielversprechende Konzepte wie die Tastatur MotoMod wurden in die Unendlichkeit verschoben.

Es ist über zwei Jahre her, und beide Szenarien haben sich nicht geändert. Ich habe unsere Kommentare gelesen, also weiß ich, dass bestehende Moto Z-Besitzer diese modularen Gadgets wirklich lieben. Aber die Roadmap ist im Sande verlaufen, und die Moto Z Aufstellung selbst scheint mit der Zeit weniger ambitioniert zu werden. Für diejenigen, die sich für den „splitterfreien“ Bildschirm von Motorola begeistern konnten, gibt es in diesem Jahr keine Force-Version, und die Play-Version hat ihren Ruf als Akkuschampion verloren. Ich wäre nicht überrascht, wenn Motorola MotoMods an einem zukünftigen Handy überdenken oder einfach nur weitermachen würde.

All das sagte, das Moto Z3 ist ein extrem anständiges Telefon für seinen Preis. Wenn ein schöner Bildschirm und schnelle Leistung Ihre obersten Prioritäten sind, ist dies keine schlechte Wahl. Aber es gibt keinen wirklichen Grund, von einem früheren Moto Z zu aktualisieren, außer dem höheren Bildschirm. Selbst dann würde ich früher etwas mehr sparen und mich für so etwas wie den OnePlus 6 entscheiden, der ein viel schöneres, modernes Design hat, vorausgesetzt, Sie sind nicht an Verizon gebunden. Wenn ja, dann kommt es wirklich auf dieses oder das Essential Phone an. Die Moto Z3 kommt aus dem Gefühl wie ein seltsamer Mischmasch von gutem Wert, recycelte Bits, und eine weit entfernte, noch zu verwirklichende Versprechen von 5G. Es ist ein 2017er Flaggschiff im Jahr 2018, nur mit einem verbesserten Display.

Einschätzung der Redaktion
7
GUT
  • MOTOROLA MOTO Z3 70%

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Translate