HUAWEI MATE 10 PRO REVIEW: Traurige Software

0

Wir sind weniger als zwei Monate im Jahr 2018, und bisher war das Jahr nicht sehr gut für Huawei. Das chinesische Unternehmen hatte gehofft, in diesem Jahr endlich in den US-Markt einzudringen und mit Apple und Samsung zu konkurrieren. Aber Tage bevor es seine große Partnerschaftsankündigung mit AT&T machen sollte, fiel das Geschäft aufgrund des Drucks der US-Regierung auseinander. Ein Gerücht mit Verizon, das für später im Jahr geplant war, fiel angeblich aus ähnlichen Gründen auseinander.

Dann letzte Woche erklärten die Köpfe des FBI, des CIA und des NSA einem Senat-Nachrichtendienst-Ausschuß, daß amerikanische Bürger Huawei Produkte oder Dienstleistungen nicht wegen der vermuteten Gleichheit zur chinesischen Regierung benutzen sollten.

Das Telefon, von dem Huawei hoffte, es auf den US-Markt zu bringen, ist sein Flaggschiff Mate 10 Pro, das im vergangenen Herbst in anderen Teilen der Welt veröffentlicht wurde. Der Mate 10 Pro stand im Mittelpunkt aller Marketingaktivitäten von Huawei in den westlichen Märkten, von Influencer-Partnerschaften über Billboards bis hin zu Anzeigenplatzierungen auf beliebten Websites (einschließlich The Verge, an denen unser Redaktionsteam nicht beteiligt war). Obwohl Huawei seine Carrier-Partnerschaften verloren hat und offensichtlich keine Fans in der amerikanischen Regierung hat, hat es diese Woche damit begonnen, den Mate 10 Pro in den USA zu verkaufen, und er kann jetzt für $799 bei Amazon, Best Buy und anderen Händlern gekauft werden.

Das Mate 10 Pro ist ein Flaggschiff mit Flaggschiff-Spezifikationen und Flaggschiff-Preisen. Aber es gibt eine Menge von Flaggschiff-Telefone mit Flaggschiff-Spezifikationen und Flaggschiff-Preise hier in den USA, was bedeutet, dass die Mate 10 Pro spielt in einem sehr wettbewerbsintensiven Bereich. Ohne einen großen Carrier-Partner und sein massives Marketingbudget und seine Präsenz im Einzelhandel ist es unwahrscheinlich, dass das Mate 10 Pro ein beliebtes Telefon in den USA sein wird. Aber ich habe mich gefragt: Ist der Mate 10 Pro jetzt, da die Amerikaner ihn kaufen können, ein Telefon, das jeder kaufen sollte, unabhängig davon, was die Regierung sagt? Selbst wenn Huawei in der Lage gewesen wäre, es auf AT&T oder Verizon oder irgendeinem anderen US-Carrier zu bekommen, hätte es jemand gekauft?

Was die Hardware betrifft, hat das Mate 10 Pro fast alles, was man von einem Flaggschiff erwartet, das in den letzten sechs Monaten auf den Markt gebracht wurde. Das Metall-Glas-Gehäuse zeichnet sich durch hervorragende Verarbeitungsqualität, polierte Oberflächen und enge Toleranzen aus. Es ist wasserfest. Sein Display hat ein jetzt modisches, breiteres Seitenverhältnis von 18:9, mit minimalen Einfassungen. Es verfügt über Stereolautsprecher und ein duales Rückfahrkamerasystem.

Im Inneren befindet sich Huawei’s eigener Spitzenprozessor Kirin 970, 6 GB RAM und 128 GB Speicher. Es gibt eine riesige, schnell aufladbare 4.000mAh Batterie, die den ganzen Tag über funktioniert. Das Telefon hat sogar einen IR-Blaster, mit dem Sie Ihren Fernseher oder andere elektronische Geräte steuern können.

Wie viele High-End-Handys hat es keine Kopfhörerbuchse, obwohl Huawei sowohl EarPod-Kopfhörer als auch einen USB-C auf 3,5 mm Adapter in der Box hat. Es hat auch keine kabellose Aufladung, trotz der Glasrückseite. Aber das sind ziemlich kleine Beschwerden. Wenn Sie ein Hardware-Feature wünschen, hat der Mate 10 Pro es wahrscheinlich.

In den meisten Fällen funktioniert diese Hardware wirklich gut. Ich fand den Mate 10 Pro so schnell wie jedes andere Android-Flaggschiff. Die Hardware ist schön zu halten, und dank dieser enormen Batterie hat sie eine hervorragende Akkulaufzeit. Ich fand keine offensichtlichen Ärgernisse, wie einen schlecht platzierten Fingerabdrucksensor, eine zusätzliche Taste für einen Sprachassistenten, den Sie nie benutzen werden, oder eine Kerbe, die einen Teil der Oberseite des Bildschirms verdeckt.

Das 6-Zoll-Display hat mit „nur“ 1080p eine geringere Auflösung als viele seiner Mitbewerber, aber ich denke nicht, dass es Anlass zur Sorge gibt, da sowohl Text als auch Bilder scharf sind. Es ist OLED, das für tiefe Schwarztöne und leuchtende Farben sorgt. Es hat ausgezeichnete Blickwinkel und wird hell genug für den Einsatz im Freien, während ich ins Büro gehe. Und, wie viele neuere Android-Handys, hat es einen Always-On-Modus, der Ihnen die Uhrzeit und das Datum anzeigt, ohne dass Sie das Telefon abnehmen müssen.

Vielleicht ist meine Lieblingsfunktion die Lautsprecher des Mate 10 Pro, die laut und klar sind und automatisch von Mono auf Stereo umschalten, wenn Sie das Telefon von Hoch- auf Querformat umstellen.

Was oft die Top-Handys von den anderen unterscheidet, sind die Kameras, und während die Dual-Rückfahrkamera der Marke Leica nicht so gut ist wie eine Pixel 2 oder eine iPhone X-Kamera, ist sie sicher ein fähiger Shooter. Es hat eine schnelle Fokussierung und Leistung, bewahrt eine gute Detailtreue und erzeugt angenehme, wenn auch etwas übersättigte Farben.

Die Kamera-Anwendung verfügt über eine Vielzahl von Funktionen und Optionen, darunter manuelle Steuerung, verschiedene Porträt- und Fake-Weichzeichnungsmodi sowie automatische Szenenfunktionen, die versuchen, die Kamera für Ihr Motiv zu optimieren. Richten Sie die Kamera auf eine Person, und sie wechselt schnell in den Portraitmodus; richten Sie sie auf einen Teller mit Lebensmitteln, und sie schaltet auf die Lebensmittelvoreinstellung um, und so weiter. Es ist sicherlich einfacher zu bedienen als das manuelle Wechseln der Modi für jedes Thema.

Mein Lieblingskameramodus ist die Monochrom-Option, die Daten von einem der Kamerasensoren des Mate 10 Pro verwendet, um einige der schönsten Schwarzweißbilder zu erzeugen, die ich je von einem Smartphone aus gesehen habe. Im Gegensatz zum Studio-Beleuchtungsmodus des iPhone X ist es nicht übertrieben und versucht, einen Studioeffekt zu duplizieren; es erzeugt nur schönes Schwarz-Weiß. Die Bilder sind reich und kontrastreich, mit schönen Tönen, die ich selbst mit meiner eigenen Fotokamera nur schwer reproduzieren kann.

Ich kann nicht leugnen, dass Huawei mit der Hardware des Mate 10 Pro viel richtig gemacht hat, auch wenn sie nicht unbedingt neue Wege geht. Es ist gut gemacht, hat alle Top-Tier-Funktionen und ist genauso schnell wie jedes andere Telefon in dieser Klasse. Wenn es nicht so teuer wäre, könnte ich vielleicht einige der Softwareprobleme entschuldigen. Aber dies ist ein Premium-Telefon, und Sie sollten ein Premium-Erlebnis bekommen, das der Mate 10 Pro nicht bietet.

Nach dem Zusammenbruch von Huawei’s Deal mit AT&T, Richard Yu, der CEO von Huawei’s Consumer Products Division, machte den Fall, dass, weil die US-Regierung sich in sein Geschäft eingemischt hat, amerikanische Verbraucher der größten Auswahl an Smartphones beraubt werden, die Menschen in anderen Teilen der Welt genießen. Er liegt sicher nicht falsch; mehr Auswahl wird allgemein als eine gute Sache angesehen, da sie uns mehr Möglichkeiten bietet und mehr Wettbewerb unter den Herstellern fördert.

Aber es ist hart für mich, jedermann zu sehen, diese Wahl auszunutzen, selbst wenn sie sie hatten und entschieden, $800 für den Gehilfen 10 Pro anstelle von einem Telefon von Google, von Samsung oder sogar von Apple aufzuwenden. Wenn Huawei wirklich in den USA spielen will, muss er nicht nur mit Carriern zusammenarbeiten und die US-Regierung glücklich machen, sondern auch ein Telefon herstellen und verkaufen, das die Leute hier kaufen wollen – und offen gesagt, der Mate 10 Pro ist es nicht.

Einschätzung der Redaktion
6.5
OK
  • HUAWEI MATE 10 PRO 6.5
Das könnte dir auch gefallen
Anzeige

Kommentare zu dieser News

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Translate