HONOR 10 LITE REVIEW: Ein wenig basteln erschließt viel Potenzial

0

Das Honor 10 Lite, das neueste Budget-Smartphone der Submarke Huawei, macht einen schlechten ersten Eindruck. Es ist geplagt von Spam-Benachrichtigungen, die mit aggressiven Batterieverwaltungseinstellungen verbunden sind, und stellt seine Gesichtserkennungssoftware in den Vordergrund, obwohl diese Funktion eindeutig nicht bereit für die Prime Time ist. Das erste Mal, wenn Sie es verwenden, fühlt sich der Preis von £199 (€229, ca. $253) angemessen an.

Wenn Sie jedoch ein wenig Zeit damit verbringen, die Probleme, auf die Sie stoßen, zu googeln, die Einstellungen zu optimieren und die Erfahrung anzupassen, bleibt Ihnen ein Gerät, das das Gefühl vermittelt, dass es viel mehr wert ist. Es ist ein großartiges Beispiel für die Anpassbarkeit von Android, aber das sind Schritte, die man gar nicht erst machen sollte.

Die Standardeinstellungen haben fast das Gefühl, dass Huawei unterschätzt hat, was die eigene Hardware leisten kann. Entweder das, oder es wird einfach überschätzt, wie wichtig die Akkulaufzeit für die Menschen ist, verglichen mit einem Bildschirm, der nicht nach nur zehn Sekunden abblendet, oder der Möglichkeit, sich auf Apps im Hintergrund zu verlassen.

Beginnen wir mit der Hardware, denn das ist es, woraus die Kompromisse jedes Budget-Telefons resultieren. Grundsätzlich sind die Einbauten der Honor 10 Lite sehr ähnlich wie im letzten Jahr die 220 £ (ca. 280 $) Honor 8X, wenn auch mit niedrigeren Spezifikationen, wenn man näher am Startpreis bleibt. Das bedeutet, dass alle Mobilteile zwar den gleichen Kirin 710-Chipsatz haben, Sie aber die Möglichkeit haben, auf 3 GB RAM oder 32 GB Speicher zu reduzieren. Wenn Sie jedoch die gleichen Spezifikationen wie der 8X wünschen, stehen 4 GB oder 6 GB RAM und maximal 64 GB Speicher zur Verfügung. Im Vergleich zum 8X ist die Batteriekapazität von 3750mAh auf 3400mAh gesunken.

Bevor Sie zu den Innenräumen des Telefons kommen, ist das erste, was Sie wahrscheinlich bemerken werden, das 6,21-Zoll-Display. Die Honor 10 Lite verfügt über die gleiche winzige Kerbe wie die 8X Max, die im Gegensatz zu ihrem kleinen Bruder (der 8X) nie eine westliche Version gesehen hat. Die Auflösung beträgt immer noch 2340 x 1080, aber die kleinere Kerbe bedeutet, dass Sie das Seitenverhältnis 19,5:9 viel mehr nutzen können. Es ist ein großer, heller IPS-LCD-Bildschirm, und ich wollte nie die Schärfe eines hochauflösenden Bildschirms haben – obwohl ein kleineres Display-Kinn schön gewesen wäre.

Ich war weniger begeistert von der allgemeinen Verarbeitungsqualität des Telefons. Die Kunststoffkonstruktion ist zu diesem Preis nicht verwunderlich, aber die zweifarbige hellblaue Farbgebung unseres Gerätes fühlte sich etwas grell an. Andere Farboptionen sind ein dunkleres blaues Modell, rot und schwarz.

Aber sobald man über den Bildschirm hinauskommt, macht der Honor 10 Lite tatsächlich einen ziemlich schlechten ersten Eindruck. Benachrichtigungen nervten mich, ein altes Huawei-Gerät zu klonen, auf das ich keinen Zugriff mehr habe, das Gesichtsfreigabesystem funktionierte so selten, dass ich es schließlich deaktivierte, und die standardmäßige Timeout-Zeit des Bildschirms war so kurz, dass ich kaum den Textwert eines Bildschirms lesen konnte, ohne dass er auf mich eindrang.

Am ärgerlichsten waren Huawei’s aggressive Batteriesparoptionen, die verhindern sollen, dass Apps im Hintergrund zu viel Strom verbrauchen. In der Theorie bedeutet das weniger Abfall und eine bessere Akkulaufzeit, aber in der Praxis war es nur ein wenig ärgerlich. Ich würde nach einer Route in Google Maps suchen, nur um festzustellen, dass meine Route gelöscht wurde, nachdem ich auf einige WhatsApp-Nachrichten reagiert hatte. Ich würde Tweets in der Mitte des Satzes verlieren, wenn ich die App verlasse, um eine URL zu erhalten. Am ärgerlichsten von allen, hatte ich einmal einen App-Reset mitten beim Einloggen, weil ich die Apps gewechselt habe, um einen 2FA-Code aus meiner Authenticator-App zu holen.

Das Wichtigste, was man an dieser Stelle beachten sollte, ist, dass man all diese Ärgernisse in den Einstellungen beheben kann. Sie können die Zeitspanne verlängern, die ein Bildschirm benötigt, um zu dimmen, und Sie können Benachrichtigungen in den Apps von Huawei deaktivieren. Sie können die Gesichtsfreigabe deaktivieren und sich ganz auf den leistungsstarken, auf der Rückseite angebrachten Fingerabdrucksensor verlassen, und Sie können die Software des Telefons daran hindern, Hintergrundprozesse aggressiv herunterzufahren. Du wirst ein wenig Akkulaufzeit opfern, aber ich habe das Telefon immer noch gerne auf sein Ladegerät gelegt, mit etwa 20 Prozent der Kapazität jeden Abend, auch nachdem ich diese Änderungen vorgenommen habe.

Obwohl der Honor 10 Lite dank Huawei’s EMUI 9.0 Skin nicht annähernd mit Android ausgestattet ist, haben Sie dennoch viele Anpassungsmöglichkeiten, um ihn dem gewünschten Erlebnis näher zu bringen. Unter seiner Haut befindet sich die neueste Version von Googles Betriebssystem, Android Pie.

Leider hat die Honor 10 Lite andere Ärgernisse, die weniger einfach zu beheben sind. Seine drahtlose Bluetooth-Leistung ist zum einen schockierend schlecht. Ich erlebte häufige Ausfälle bei der Verwendung meiner drahtlosen Bowers & Wilkins PX-Kopfhörer, selbst wenn ich durch leicht frequentierte Bereiche ging, und es war so schlimm, dass ich ein paar Podcasts zurückspulen musste, um Details zu erfahren, die ich verpasst hatte. Eine mitgelieferte Kopfhörerbuchse, die neben dem veralteten Micro-USB-Anschluss positioniert ist, bedeutet, dass Sie nicht gezwungen sind, drahtlos zu arbeiten, aber es ist trotzdem ziemlich frustrierend.

Um mit den Audiobeschwerden fortzufahren, sind die eingebauten Lautsprecher des Honor 10 Lite ebenfalls ziemlich einfach. Ja, sie können viel lauter werden, wenn man die Lautstärke erhöhen will, aber das verzerrt den Klang so sehr, dass ich gelegentlich die Lautstärke senkte, um das Hören zu erleichtern.

Sie sollten kein Telefon im Wert von £199 kaufen und nicht erwarten, dass es Kompromisse gibt, aber die Software-Einstellungen von Honor lassen die Probleme des Honor 10 Lite auf den ersten Blick viel gravierender erscheinen. Sobald du jedoch ein wenig Zeit damit verbracht hast, in den Einstellungen herumzustochern und es so einzurichten, wie du es willst, dann gibt es hier wirklich viel zu mögen. Der Bildschirm ist groß und hell, und der Prozessor ist schnell genug, um das meiste von dem zu verarbeiten, was Sie täglich auf ihn werfen werden.

Grundlegende Hardwareeinschränkungen bedeuten, dass es einige Aspekte des Geräts gibt, die Sie nie wirklich beheben können. Es gibt keine Einstellung, die die Kamera magisch fixiert, keinen Umschalter, damit Ihre drahtlosen Kopfhörer funktionieren, wenn Sie durch eine Menschenmenge gehen, und keinen USB-C-Anschluss eines Drittanbieters, den Sie selbst installieren können.

Aber wenn dies Kompromisse sind, die Sie bereit sind zu machen, dann ist der Honor 10 Lite ein anständiger Budgetkauf. Das Telefon ist jetzt in ganz Europa erhältlich, mit Preisen ab 229 € oder 199,99 £ für das 3-GB-Modell mit 64 GB integriertem Speicher.

Einschätzung der Redaktion
7.5
Sehr Gut
  • HONOR 10 LITE 7.5
Das könnte dir auch gefallen

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

HINWEIS: Beim Abschicken dieses Kommentars stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu. Weitere Information finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Translate