HUAWEI MATEBOOK 13 REVIEW: Kämpft im zweiten Jahr

Das MateBook X Pro von Huawei im vergangenen Jahr war ein Hingucker auf einem Laptop. Es war nicht nur unglaublich kompetent in allen wichtigen Kategorien – Power, Portabilität, Design, Bauqualität, Tastatur, Trackpad, sogar Akkulaufzeit – es war auch unglaublich billig und bot dieses Paket für Hunderte von Dollar weniger als konkurrierende Windows-Laptops oder sogar MacBooks. Das MateBook X Pro wurde mit Leichtigkeit zu meiner Empfehlung für den besten Laptop des Jahres, und selbst heute, mehr als sechs Monate später, bleibt es an der Spitze vieler Auswahllisten.

So ist die Messlatte für Huawei’s nächsten Laptop – das neue MateBook 13, das Anfang des Monats auf der CES angekündigt wurde und Amazon und Newegg etwa zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Rezension trifft – nicht überraschend hoch. Das MateBook 13 hat den Spitznamen „Pro“ fallen gelassen, und es beginnt mit einem noch niedrigeren Preis: 999 $ für das Einstiegsmodell und 1.299 $ für die aktualisierte Version, die beide einen beträchtlichen Wert bieten. Aber es hat auch einige der Features des MateBook X Pro verloren, und es ist nicht ganz der Slam Dunk Gewinner des Vorjahresmodells.

Designtechnisch ähnelt das MateBook 13 dem MateBook X Pro, was bedeutet, dass es dem MacBook Air und dem MacBook Pro von Apple sehr ähnlich ist: Sein Vollmetallgehäuse ist in dunkelgrau oder silber erhältlich, es wiegt etwa 2,87 Pfund und ist 0,59 Zoll dick. Noch beeindruckender ist die Breite des MateBook 13. Obwohl es ungefähr die gleiche Tiefe wie ein MacBook Air hat, ist es dank der extrem schlanken Seitenblenden und der fehlenden Lautsprecher auf dem Oberdeck um einen Dreiviertel Zoll schmaler. (Stattdessen befinden sie sich auf der Unterseite des Computers.) Infolgedessen ist die Tonausgabe des MateBook 13 nicht so beeindruckend wie beim MateBook X Pro oder einem MacBook Air oder Pro, aber die Tonqualität und Lautstärke sind ausreichend.

Dieses Design macht das MateBook 13 überraschend kompakt; es fühlt sich eher an, als dass ich einen Surface Pro mit einer Tastatur trage, als einen Klapp-Laptop mit einem 13-Zoll-Display, einer Full-Size-Tastatur und einem riesigen Trackpad.

Der 13-Zoll-Touchscreen ist deutlich kleiner als das 13,9-Zoll-Panel des MateBook X Pro und verfügt über ein 2k (2160 x 1440) anstelle des 3k (3000 x 2000) Panels, das auf dem Computer des letzten Jahres zu finden ist. Ich habe nicht viel Probleme mit der Auflösung oder Farbgenauigkeit des Bildschirms des MateBook 13, und ich liebe das Seitenverhältnis 3:2, aber die automatische Helligkeitsanpassung ist ärgerlich aggressiv und dimmt den Bildschirm auf fast unbrauchbare Werte. Ich schaltete schließlich die automatische Einstellung aus und benutzte einfach die Helligkeitstasten auf der Tastatur, um sie bei Bedarf manuell zu optimieren. Sobald die automatische Anpassung deaktiviert ist, verhält sich der Bildschirm viel mehr wie andere Premium-Laptops, mit einer maximalen Helligkeit von 300 Nits, die dem MacBook Air entspricht, aber hinter dem MacBook Pro und anderen branchenführenden Laptop-Bildschirmen zurückbleibt.

Die beste Änderung, die Huawei am MateBook 13 vorgenommen hat, ist, die Webcam von einer Popup-Taste in der Funktionsleiste der Tastatur an die richtige Stelle über dem Display zu verschieben. Es ist weit weniger neu als die Webcam des MateBook X Pro, aber es ist viel benutzerfreundlicher, weil es nicht von meinen Fingern auf der Tastatur blockiert wird oder anderen Teilnehmern eines Videoanrufs einen Blick auf meine Brust ermöglicht.

Ansonsten verfügt das MateBook 13 über eine sehr ähnliche Tastatur wie das MateBook X Pro, mit ausgezeichnetem Tastengefühl und Fahrverhalten, Hintergrundbeleuchtung und einem Ein-/Ausschalter, der gleichzeitig als Fingerabdrucksensor für die Windows Hello-Anmeldung dient. Das Trackpad unter der Tastatur ist groß und ausgezeichnet (ja, es verwendet Windows Precision-Treiber) sowohl für die Einzel-Finger-Tracking und Multifinger-Gesten, obwohl es während meines Tests einige Male nicht mehr reagiert hat und einen Neustart des Computers erzwingt.

Wie das MacBook Air verfügt auch das MateBook 13 über zwei USB-C-Anschlüsse. Aber im Gegensatz zum MacBook Air unterstützt keiner von ihnen Thunderbolt 3. Darüber hinaus unterstützt der linke Port die Datenübertragung und das Laden, aber nicht den Videoausgang, während der Port auf der rechten Seite die Datenübertragung und den Videoausgang unterstützt, aber nicht das Laden. Das bedeutet, dass es nicht möglich ist, das MateBook 13 mit nur einem Kabel an ein externes Display und Ladegerät anzuschließen, was jeder andere Laptop mit USB-C, den ich getestet habe, kann. Es ist eine seltsame und frustrierende Einschränkung. Dem MateBook 13 fehlen auch die USB-A-Anschlüsse, aber Huawei hat einen kleinen Hub mit USB-A-, HDMI- und VGA-Anschlüssen in der Box. Schade, dass Sie diesen Hub nicht verwenden können, um den Laptop aufzuladen und ihn gleichzeitig mit einem externen Display zu verbinden.

Unter der Haube verfügt das MateBook 13 entweder über einen Quad-Core Core i5 oder i7 Prozessor, 8 GB RAM und bis zu 512 GB Speicher. Das 1.299 $ i7 Modell, das ich getestet habe, beinhaltet auch eine diskrete Nvidia MX150 Grafikkarte (bewertet mit 25W TDP), die in der Lage ist, einige leichte Spiele zu spielen oder bei der Foto- und Videobearbeitung zu helfen. Diese Komponenten sind deutlich leistungsfähiger als das, was Apple im MacBook Air anbietet, und die Leistung des MateBook 13 für die tägliche Produktivitätsarbeit ist beeindruckend. Ich kann zwischen Chrome mit Dutzenden von offenen Tabs, Slack, E-Mail, Word, Twitter und mehr wechseln, ohne einen Beat zu überspringen oder das Gefühl zu haben, dass ich den Computer wirklich belaste. Mein einziges Problem ist, dass ich mir wünschte, es gäbe eine Option für 16 GB RAM, die das MateBook X Pro bot, für noch bessere Multitasking-Leistung und eine Option für integrierte LTE-Konnektivität.

Das MateBook 13 ist nicht lüfterlos, aber seine Fans werden selten lebendig. Meistens arbeitet es kühl und leise. Das einzige Mal, dass sich die Fans wirklich auf hörbare Werte steigern, ist, wenn ich ein anspruchsvolles AAA-Spiel wie Star Wars Battlefront II spiele oder große Mengen an Fotos aus Adobe Lightroom importiere oder exportiere.

Leider bin ich zwar sehr zufrieden mit der Leistung des MateBook 13, aber von der Akkulaufzeit bin ich nicht gerade begeistert. Während das MateBook X Pro eine durchschnittliche, aber passable Akkulaufzeit von sieben bis acht Stunden hatte, ist die Ausdauer des MateBook 13 unterdurchschnittlich, häufig vor der Sechs-Stunden-Marke und durchschnittlich nur fünf Stunden zwischen den Ladungen. Das ist für mich weit weniger als ein ganzer Arbeitstag, und es ist weniger als ich von einem hochwertigen, ultraportablen Computer erwarte.

Das größte Problem, das Huawei mit dem MateBook 13 hat, ist, dass es einfach nicht so gut wie ein Computer ist wie das MateBook X Pro. Ohne diesen Vergleich ist das MateBook 13 ziemlich beeindruckend, besonders wenn man bedenkt, dass es mehr Spezifikationen für Ihr Geld bietet als praktisch alles andere auf dem Markt. Es zeichnet sich durch hervorragende Leistung, ein ausgezeichnetes Display, eine fantastische Tastatur und ein Trackpad sowie überraschend kompakte Abmessungen aus. Die größten Probleme, die es hat, sind eine unterdurchschnittliche Akkulaufzeit und seltsam begrenzte USB-C-Anschlüsse.

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Rezension kann ich das MateBook X Pro für nur 80 Dollar mehr bekommen und einen ähnlichen Prozessor und GPU erhalten; die gleiche Menge an Speicherplatz; mehr RAM; bessere Akkulaufzeit; bessere Portauswahl; und ein größeres, höherauflösendes Display. Der einzige wirkliche Vorteil des MateBook 13 ist eine (viel) bessere Webcam und eine etwas kleinere Grundfläche.

Wenn Sie auf der Suche nach dem kompaktesten Premium-Windows-Laptop mit einem 3:2-Display, diskreter Grafik und einem tollen Preis sind, ist das MateBook 13 genau das Richtige für Sie. Aber die meisten Leute sollten stattdessen einfach auf das MateBook X Pro setzen.

Einschätzung der Redaktion
7.5
GUT
  • HUAWEI MATEBOOK 13 7.5
Anzeige
Das könnte dir auch gefallen
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

HINWEIS: Beim Abschicken dieses Kommentars stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu. Weitere Information finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Translate