Mittelklasse-Handys von Samsung und Xiaomi dominieren die Android-Bestsellerliste im 1. Quartal 2020

Daten von Forschungsunternehmen deuten darauf hin, dass die Menschen zunehmend Android-Geräte der Mittelklasse über ihre hochwertigeren Alternativen kaufen. Strategy Analytics berichtet, dass das Mittelklasse-Handy Galaxy A51 von Samsung in den ersten drei Monaten des Jahres das meistverkaufte Android-Handy war, gefolgt vom Redmi 8 von Xiaomi. Das Galaxy S20 Plus war das einzige Flaggschiff-Handy in der Top-6-Rangliste der Firma, wo es den dritten Platz belegte.

„Da die Mobilfunkbetreiber in den letzten Jahren ihre Subventionen gekürzt haben und viele Länder nun in eine Rezession nach dem Virus stürzen, werden Smartphone-Kunden weltweit immer preissensibler“, erklärt Juha Winter, stellvertretender Direktor von Strategy Analytics, „Die Verbraucher wollen preiswerte Geräte mit ausreichenden Spezifikationen zu erschwinglichen Preisen. Android tritt in eine Post-Premium-Ära ein“, erklärt der Strategy Analytics Associate Director Juha Winter.

Jüngste Forschungen von Canalys zeichnen ein ähnliches Bild, obwohl die beiden sich leicht uneinig darüber sind, welches spezifische Android-Handy der Mittelklasse sich am meisten verkauft hat, was möglicherweise auf die unterschiedliche Art und Weise zurückzuführen ist, wie sie ihre Handsets gezählt haben. Canalys zählt das Redmi Note 8 & 8T als ein einziges Gerät (was sie im Wesentlichen auch sind, abgesehen von der NFC-Unterstützung des 8T) und platziert es auf dem ersten Platz, noch vor dem Galaxy A51. Beide sind sich jedoch einig, dass unter den Android-Telefonen die Mittelklasse-Modelle dominieren.

Das ist kein völlig neuer Trend. In früheren Berichten hieß es, dass die meistverkauften Android-Telefone des Jahres 2019 auch billigere Modelle der Galaxy A-Serie und Xiaomi Redmi-Modelle waren. Winters Kommentare deuten jedoch darauf hin, dass der Trend zu billigeren Android-Handys auch in diesem Jahr anhält und sich aufgrund der Post-Virus-Ökonomie beschleunigt.

Apple scheint die Ausnahme von der Regel zu sein. Canalys hält das iPhone 11 für das meistverkaufte Telefon des ersten Quartals des Jahres, wobei das iPhone 11 Pro Max und Pro den sechsten und zehnten Platz belegen. Aber jetzt, da Apple ernsthafte Anstrengungen unternommen hat, mit dem neuen iPhone SE wieder in eine erschwinglichere Preiskategorie einzusteigen, könnten die Daten des nächsten Quartals zeigen, dass der preissensible Trend auf iOS übergreift.

Das könnte dir auch gefallen

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

HINWEIS: Beim Abschicken dieses Kommentars stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu. Weitere Information finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Translate