Google betreibt jetzt ein Hardware-Geschäft im Wert von mehreren Milliarden US-Dollar

Android-Benutzer haben viele Gründe, um Apple zu hassen, aber das Unternehmen hat ihnen gerade einen weiteren gegeben: Es nimmt ihnen die beliebte Wetter-App Dark Sky weg. Dark Sky gab heute in einem Blog bekannt, dass es sich Apple anschließt, und als Folge davon beendet es den API-Zugang im Jahr 2022 und beendet die Android-App.

Obwohl keine Einzelheiten darüber bekannt waren, für wie viel Dark Sky verkauft wurde, hat dieser Schritt viele Auswirkungen. Für iPhone-Benutzer ist das eine gute Nachricht: Wenn Sie jemals die native iOS-Wetter-App verwendet haben, wissen Sie, dass sie Mist ist. Inzwischen hat sich Dark Sky den Ruf erworben, eine der besten Wetter-Apps zu sein, die es gibt, weil sie sich auf hyperlokale, stündliche Niederschlagsvorhersagen konzentriert. Während es vier Jahre lang eine reine iOS-App war, wurde 2016 endlich eine Android-App eingeführt.

Das Traurige daran ist, dass die Tage der Android-App – sowohl auf Smartphones als auch auf Wear OS Smartwatches – nun gezählt sind. Die App wird nicht mehr zum Herunterladen zur Verfügung stehen, und der Service für bestehende Nutzer wird nach dem 1. Juli 2020 auslaufen. Android-Abonnenten, die die App zu diesem Zeitpunkt noch nutzen, erhalten eine Rückerstattung.

Ein weiterer Schlag ist, dass der API-Dienst für Apps von Drittanbietern bald kaputt sein wird. Dark Sky sagt, dass es keine Neuanmeldungen mehr akzeptiert und dass die API für bestehende Kunden nur noch bis Ende 2021 so funktionieren wird, wie sie es derzeit tut. Als Teil des Übergangs sagt Dark Sky auch, dass die Nutzung der API den Datenschutzrichtlinien von Apple unterliegen wird.

Auch die Website von Dark Sky ist der Ausmusterung nicht entgangen. Wettervorhersagen, Karten und Einbettungen werden nach dem 1. Juli 2020 eingestellt. Über dieses Datum hinaus wird die Website „weiterhin aktiv bleiben… zur Unterstützung von API- und iOS App-Kunden“.

Im Übrigen sollten sich auch Dark Sky-Benutzer auf iOS nicht allzu wohl fühlen. Obwohl die Firma sagt, dass es zu diesem Zeitpunkt keine Änderungen geben wird, ist es möglich oder sogar wahrscheinlich, dass Apple das System in Zukunft in iOS einbauen wird.

„Unser Ziel war es schon immer, die Welt mit den bestmöglichen Wetterinformationen zu versorgen, um so vielen Menschen wie möglich zu helfen, trocken und sicher zu bleiben, und das auf eine Art und Weise, die Ihre Privatsphäre respektiert“, heißt es im Blog. „Es gibt keinen besseren Ort, um diese Ziele zu erreichen, als bei Apple.“

Diese Stimmung ist zu erwarten, wenn man bedenkt, dass Apple jetzt Dark Sky besitzt. Aber es ist auch irgendwie rätselhaft, da es weltweit weit mehr Android-Benutzer als iOS-Benutzer gibt.

Apple musste die Android-App, die Website oder die API, die von vielen anderen beliebten Wetter-Apps von Drittanbietern verwendet wird, definitiv nicht ausnehmen. Während die iOS-Benutzer vielleicht froh darüber sind, dass die native Wetter-App wahrscheinlich weniger schlecht ist, ist es sehr hart von Apple, Android-Benutzer einfach von einem beliebten Dienst abzuschneiden – besonders, da es wahrscheinlich auf diejenigen zählen würde, die bereit sind, weiterhin für Dark Sky-Abonnements zu bezahlen.

Das könnte dir auch gefallen

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

HINWEIS: Beim Abschicken dieses Kommentars stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu. Weitere Information finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Translate