Wird Bitcoin innerhalb von 23 Monaten auf $100.000 ansteigen?

Dieses Jahr begann mit Kursgewinnen bei der BTC, die vor kurzem wieder 10.000 Dollar für den führenden digitalen Vermögenswert überschritten hat. Da Bitcoin heute jedoch unter den fünfstelligen Bereich gefallen ist, fordern einige erneut eine Rückkehr des Preises unter die aktuellen Jahrestiefststände oder vielleicht sogar darunter.

Völlig anderer Meinung ist der Autor eines der am häufigsten zitierten BTC-Preisvorhersagemodelle, PlanB. Der Analyst hat heute eine Aktualisierung seiner Preisvorhersage für die kommenden Jahre veröffentlicht, und diese ist alles andere als bärisch.

Dank ihres optimistischen Modells zur Vorhersage des Bitcoin-Preises nach der Halbierung im Jahr 2020 ist der Kryptoanalyst PlanB zu einer der am häufigsten zitierten Zahlen der Branche geworden. Die Studie von PlanB vom März 2019 mit dem Titel „Modeling Bitcoin’s Value with Scarcity“ (Modellierung des Wertes von Bitcoin bei Knappheit) plädiert für einen BTC-Preis von mindestens 55.000 Dollar nach der Halbierung.

Auf der Grundlage von Jahresdaten, wie NewsBTC kürzlich berichtete, kommt PlanB zu einem noch höheren Preis von 100.000 Dollar. Das Datum, das der Analyst zuvor für seine BTC-Preisprognose angegeben hat, liegt irgendwann im Jahr 2021.

Anzeige

Wie PlanB heute über Twitter hervorhob, hat das Unternehmen seit langem die Ansicht vertreten, dass BTC das Potenzial hat, im Jahr 2021 die Marke von 100.000 Dollar zu überschreiten. Ein Tweet vom Januar 2019, der in die heutige Meldung eingebettet ist, zeigt dies. Unterdessen bestätigt der heutige Tweet, dass sie glauben, dass eine sechsstellige Bitcoin für 2021 immer noch sehr wahrscheinlich ist.

Im Januar letzten Jahres machte PlanB neben dem 100.000-Dollar-BTC-Preis noch eine Reihe weiterer Vorhersagen. Sie sagten, dass Bitcoin im Laufe des restlichen Jahres 2019 nicht unter seinen gleitenden 200-Wochen-Durchschnitt fallen würde – was es nie tat – und dass der Preis zum Zeitpunkt der Halbierung bei etwa 8.000 Dollar liegen würde.

PlanB hat nun einige dieser früheren Vorhersagen revidiert. Wie bereits erwähnt, geht der Analyst nach wie vor davon aus, dass der echte Bullenlauf im Jahr 2021 beginnt und der Preis bis Ende nächsten Jahres über 100.000 Dollar liegen wird.

Sie gehen jetzt jedoch davon aus, dass der BTC-Preis zu keinem Zeitpunkt im Jahr 2020 unter 8.200 $ fallen wird. Das bedeutet, dass Bitcoin im Gegensatz zu der plötzlichen Rückkehr der Baisse, die mit dem heutigen Einbruch einhergeht, nicht auf „6.000 oder 4.000 Dollar fallen wird, die andere jetzt vorhersagen“.

PlanB glaubt jetzt auch, dass der Bitcoin-Preis zum Zeitpunkt der Halbierung mehr als heute betragen wird. Sie machen geltend, dass die Anzahl der BTC, die den Bergleuten mit jedem Block belohnt wird, auf 6,25 in diesem Jahr sinkt und Bitcoin für mindestens 10.000 Dollar gehandelt wird.

Anzeige
Das könnte dir auch gefallen

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

HINWEIS: Beim Abschicken dieses Kommentars stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu. Weitere Information finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Translate