Apple ermöglicht universelle Einkäufe für Mac- und iOS-Apps

Apples Catalyst-Applikationen wurden entwickelt, um Software zwischen seinen MacOS- und iOS-Plattformen zu überbrücken, und jetzt geht das Unternehmen noch einen Schritt weiter und ermöglicht universelle Käufe zwischen den beiden Plattformen, wie der Entwickler Steve Troughton-Smith auf Twitter in Apples Xcode 11.4-Beta entdeckt hat. Mit anderen Worten: Wenn sich die Entwickler für die Aktivierung entscheiden, erhalten Kunden, die die Mac App Store Version einer Anwendung kaufen, diese auch auf ihren iOS-Geräten und umgekehrt.

Die neue Funktion klingt ähnlich wie die, die Apple bereits jetzt universelle iOS-Apps für seine Plattformen iPhone, iPad, Apple Watch und tvOS anbietet, wobei der einmalige Kauf der App den Nutzern den Zugang zu ihr auf all diesen Plattformen ermöglicht. Entwickler haben natürlich immer noch die Möglichkeit, getrennte Versionen ihrer Apps für verschiedene Plattformen zu vertreiben (und zu verkaufen), falls sie die Mac-, iOS- und iPad-Versionen ihrer Apps getrennt monetarisieren wollen, aber universelle Apps sind heutzutage im iOS-Ökosystem weitaus häufiger anzutreffen.

Anzeige
#

Die neue Funktion scheint ein großer Teil von Apples Plänen zu sein, Entwickler dazu zu ermutigen, mehr Catalyst-Apps zu erstellen: Universal-Käufe werden in Xcode 11.4 standardmäßig aktiviert sein, und Entwickler werden in der Lage sein, bestehende Mac-Apps hinzuzufügen, um auch Universal-Käufe zu unterstützen.

Catalyst-Anwendungen wurden Anfang dieses Jahres in macOS 10.15 Catalina gestartet (nach einer verlängerten Testphase von Apple in macOS 10.14 unter dem Codenamen „Marzipan“). Die Idee ist, dass Mac-Entwickler die Catalyst-Anwendungen verwenden können, um die Portierung von iOS-Anwendungen (die auf Apples UIKit-Software-Framework basieren) auf macOS zu erleichtern, ohne die gesamte Anwendung für das traditionell auf dem Desktop verwendete AppKit-Software-Framework neu schreiben zu müssen. In der Praxis hatten die Catalyst-Anwendungen einen langsamen Start, da die Entwickler zögerten, das komplizierte neue System zu übernehmen, und die Benutzer zögerten, es zu übernehmen.

Durch das Angebot universeller Käufe könnte Apple jedoch dazu beitragen, die Pumpe für eine neue Welle von Catalyst-Apps vorzubereiten, indem es eine wichtige Barriere auf der Verbraucherseite beseitigt: die Anforderung, dass Kunden für die Apps, die sie bereits auf ihren Telefonen und Tablets gekauft haben, erneut auf dem Mac bezahlen müssen.

Das könnte dir auch gefallen

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

HINWEIS: Beim Abschicken dieses Kommentars stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu. Weitere Information finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Translate