Telefone sind so langweilig, ich möchte diese wilde Theorie des Pixels 3 glauben

0

Gestern versandte Google schließlich Einladungen für sein jährliches Herbstprodukt-Event am 9. Oktober, und selbst mit dem Überwiegen von Lecks, die die angeblichen Pixel 3 und 3 XL zeigen, belebte die Ankündigung sofort die Spekulation darüber, was Google sonst noch für den Tag geplant haben könnte.

Das bringt uns zum YouTube-Kanal Front Page Tech (FPT), der kurz nach der Ankündigung von Google ein Video veröffentlichte, in dem behauptet wurde, dass jemand aus Googles Hardware-Team sie kontaktiert hatte, und anscheinend um die Erlaubnis bat, einen Clip aus einer früheren FPT-Episode während der Produktveranstaltung am 9. Oktober zu verwenden.

Wo die Dinge seltsam werden, ist, dass die FPT-Pixel-3-Berichterstattung in den letzten Wochen hauptsächlich aus Videos bestand, die auf Googles angeblichem Handy hassen, weil sie hässlich und schlecht gestaltet sind. Front Page Tech behauptet auch, dass Google eine „Handvoll“ anderer YouTubers erreicht hat und angeblich die Kanäle um Erlaubnis bittet, ihre Clips zu verwenden, um „eine sehr spezifische Geschichte“ zu erstellen, da „alle Clips Leute sind, die sie über die Lecks verspotten und wie schrecklich das Telefon aussieht“.

Dies bringt uns zu FPTs wilder Theorie – das ist anscheinend der einzige Grund, warum Google um Erlaubnis bitten würde, Clips von Leuten zu spielen, die das Design seines undichten Pixel 3 zerstören, wenn diese „Lecks“ eigentlich alle nur eine Nebelwand waren, um die Medien abzulenken, während Google sich darauf vorbereitet, im Oktober völlig andere Geräte zu zeigen.

Jetzt ist Betrachtung so nah an Alufolie Hutgegend, wie Gadgets Bloge gewöhnlich erhalten, weil, wenn sie zutreffend ist, sie eine der größten Fehlinformationskampagne sein konnte, die von einer Firma im Internetzeitalter abgezogen wurde.

Aber auch die schiere Anzahl der Leckagen von Pixel 3 und Pixel 3 XL erscheint etwas verdächtig. In den letzten Wochen sind fast jeden Tag neue Berichte über unangekündigte Pixeltelefone aufgetaucht, die auf der ganzen Welt gesichtet wurden.

Es gab den Fall mehrerer russischer Blogs, die angeblich die endgültige Produktion von Pixel 3 XL’s erhalten haben, nachdem sie offensichtlich während des Transports gestohlen worden waren. Dann gab es zahlreiche Berichte über eine unbenannte Person, die mit einer Pixel 3 XL beim Fahren mit der U-Bahn in Toronto entdeckt wurde. Später postete jemand Fotos von einem normalen Pixel 3, die ein kerbloses Design zeigten, das sich stark von dem unterschied, was wir bisher vom Pixel 3 XL gesehen haben. Und zu Beginn dieser Woche gab es noch ein weiteres Pixel 3 XL Visier, nachdem das Telefon angeblich im hinteren Teil eines Lyft lag.

Schau, die Lecks kommen raus. Die Scheiße passiert. Ich verstehe schon. Aber die schiere Anzahl der vermeintlichen Pixel-3-Lecks bedeutet entweder, dass Google einige der unpassendsten Sicherheitsvorkehrungen getroffen hat, wenn es darum geht, Informationen über unveröffentlichte Geräte zu schützen, oder es ist einfach mehr los, als all diese Lecks bisher gezeigt haben. Dies ist nicht typisch für Unternehmen wie Google.

Allerdings ist es immer noch schwierig, sich ernsthaft in die Google Pixel 3 Bamboozle Theorie von Front Page Tech einzukaufen. Aber im Hinterkopf hoffe ich, dass er Recht hat. 2018 war nicht gerade das interessanteste Jahr für Telefone, und ein Großteil des Herbst-Launch-Events von Google wurde anscheinend bereits verdorben, was einen Großteil der Begeisterung unterbot. Wenn diese gefälschten Lecks am 9. Oktober zu echten Überraschungen führen, dann ein Lob an Google. Ich wünsche dir alles Gute beim Schleppen.

Das könnte dir auch gefallen

Was denkst Du? Sag uns Deine Meinung...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Translate