Google Assistant kann einige neue Dinge tun, schätze ich.

0

Es ist die Saison und Google fühlt sich großzügig an. Heute hat es eine Reihe neuer Funktionen des Google Assistant eingeführt, darunter Verbesserungen der raffinierten To-Do-Listenfunktionalität und eine neue Funktion, die Sie ermutigt, höflich zu Ihrem unbelebten, fragenden Bot zu sein. Obwohl die Funktionen als „surviving the holidays“-Toolkit verpackt sind, geht es im Allgemeinen mehr um Home Entertainment und Produktivität. Ganz oben auf der Liste steht, was Google „visuelle Texte“ nennt.

Es verwandelt ein intelligentes Display, wie den Google Home Hub, in eine Karaoke-Maschine. Wenn Sie ein Google Play Music-Abonnement haben, können Sie sich die Texte ansehen und mitsingen, während sie auf einem Bildschirm erscheinen, obwohl die Vertreter von Google mich bei einer Demo schnell daran erinnerten, dass die Funktion nur für „nicht explizite Songs“ funktioniert. So, so wie ein Lil Jon Song mit den 329 Fluchwörtern und Ginuwines „Pony“ sind raus.

Weitere anzeigenbasierte Funktionen sind Antworten auf die kürzlich gestartete Broadcast-Funktion von Google. Derzeit können Sie mit Broadcast Nachrichten auf Ihrem Handy aufnehmen und an jeden Google-Lautsprecher oder Display senden – eine Art Gegensprechanlage. Ab nächster Woche können die Nutzer auch Antworten senden. Wenn du also im Laden bist und deine Mitbewohner erschrecken willst, indem du sagst: „Hey Google, Sendung ‚Yo Steve, du willst Eierlikör?'“, können sie dich gleich wieder erschrecken, mit einer Aufnahme, die sagt: „Nein, ich bin ein guter Kerl“. Außerdem können Sie sich mit einer Nest Hello Türklingel verbinden, um Ihre Pakete auszuspionieren und Ihren ewig verspäteten Briefträger über die neue Zweiwege-Talkback-Funktion anzuschreien.

Ebenfalls heute wird die Pretty Please Funktion von Google eingeführt. Es wurde an der I/O eingeführt und verstärkt höfliche Umgangsformen. Sie werden ein schönes Glockenspiel und freundliche Sätze hören, wenn Sie die Wörter „bitte“ oder „danke“ verwenden, wenn Sie etwas vom Google Assistant anfordern. Es soll Kindern helfen, Manieren zu entwickeln, aber es wird auch mit unhöflichen Erwachsenen funktionieren, die ihre Sprachassistenten verbal missbrauchen – nimm mich.

Aber die nützlichsten und am wenigsten glamourösen Funktionen sind die neuen Funktionen für Notizen und Listen. Du kannst so etwas wie „Hey Google, füge Vasallenschnapsgläser zu meiner Weihnachtseinkaufsliste hinzu“ sagen und der Sprachassistent erstellt eine „Weihnachtseinkaufsliste“ mit darunter aufgelisteten Vasallenschnapsgläsern. Sie können auch Notizen auf die gleiche Weise anlegen.

Während keines dieser Features allein atemberaubend ist, machen sie alle zusammen die intelligenten Heimlautsprecher und Displays von Google insgesamt funktionaler. Und wenn man bedenkt, dass ich hauptsächlich Sprachassistenten benutze, um mir das Wetter mitzuteilen, ist das wohl eine gute Sache.

Das könnte dir auch gefallen
Anzeige

Kommentare zu dieser News

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Translate