OnePlus 7T Pro REVIEW: Kleine Updates machen ein Telefon besser

Unter den richtigen Umständen ist es nicht schlimm, wenn es zu einer kleinen Unebenheit kommt, besonders wenn es nur sechs Monate nach der Verbesserung des Gerätes kommt. Genau das hat OnePlus mit dem £699 OnePlus 7T Pro getan, einer neuen, aktualisierten Version des OnePlus 7 Pro von Anfang dieses Jahres. Es kommt nach Europa und Asien, aber nicht in die USA.

Wenn Sie bereits den OnePlus 7T-Test des Verge gelesen haben, wissen Sie, welche Verbesserungen Sie von dem Pro-Modell erwarten können. Es gibt einen neuen Makro-Kameramodus, einen größeren Akku und der Prozessor des Telefons ist auch etwas schneller bei der Grafikwiedergabe. Es gibt hier nichts Umwerfendes, aber es ist auch eine Liste von Verbesserungen, die ohne Kompromisse hinzugefügt wurden.

Andererseits, wenn Sie bereits unseren Bericht über OnePlus 7T gelesen haben, werden Sie auch wissen, dass wir dieses Telefon „das Beste der 7 Pro, für weniger“ genannt haben, weil OnePlus die super-schnittige 90Hz-Aktualisierungsrate des Pros mitgenommen hat und es in ein Gerät eingebaut hat, das zwischen 70 und 100 Dollar weniger kostet. Das OnePlus 7T Pro ist objektiv gesehen ein besseres Telefon als das OnePlus 7 Pro, aber es hat jetzt eine viel stärkere Konkurrenz durch seinen eigenen Hersteller in Form des OnePlus 7T.

Das OnePlus 7T Pro ist ein sehr ähnliches Gerät wie das OnePlus 7 Pro, das Anfang des Jahres veröffentlicht wurde. Wenn Sie unseren OnePlus 7 Pro Testbericht vom Mai lesen, gelten fast alle Punkte immer noch für dieses neue Gerät.

Insbesondere der OLED-Bildschirm des 7T Pro ist genauso beeindruckend wie der des 7 Pro. Es hat immer noch eine superglatte 90Hz Bildwiederholungsrate, es ist immer noch superscharf, farbenfroh und hell, und es wölbt sich immer noch elegant um die Ränder des Gerätes. Dank der kleinen 16-Megapixel-Popup-Selbstauslöser-Kamera und einem Fingerabdruck-Scanner im Display, der immer noch verdammt schnell ist, ist das Gerät immer noch völlig geräuschlos.

Die Änderungen, die OnePlus an dem neuen Telefon vorgenommen hat, sind manchmal etwas schwer zu quantifizieren. Nehmen Sie zum Beispiel den Prozessor-Spezifikationsschub als Beispiel. OnePlus hat sein neuestes Gerät mit einem Qualcomm Snapdragon 855 Plus Prozessor ausgestattet, was theoretisch bedeutet, dass es 15 Prozent schneller bei der Grafikwiedergabe ist.

In der Praxis ist die tatsächliche Verbesserung jedoch schwer zu erkennen. Was ich sagen will, ist, dass ich noch nie eine Verlangsamung bei der Nutzung des Telefons erlebt habe. Das kürzlich veröffentlichte Call of Duty: Mobile lief trotz des hochauflösenden 1440p-Displays hervorragend und es gab keine Probleme beim Wechsel zwischen den Apps. Ist das eine Verbesserung gegenüber dem 7 Pro? Das ist schwer zu sagen, aber ich beschwere mich sicher nicht.

Es ist eine ähnliche Geschichte, wenn es um die Akkulaufzeit geht. Der OnePlus 7T Pro hat einen 4.085mAh Akku, was technisch gesehen ganze 85mAh mehr ist als der 7 Pro. Macht dies einen messbaren Unterschied? Wen interessiert das? Was zählt ist, dass ich mich bemüht habe, das Telefon an einem Tag um mehr als 50 Prozent zu entladen. Als ich das Telefon auf Null laufen ließ, stellte ich fest, dass es mich von 8 Uhr morgens bis 16 Uhr abends am nächsten Tag auslastete. Das waren zwei vergleichsweise leichte Tage, an denen ich hauptsächlich E-Mails las und auf Twitter surfte, aber man versteht schon, worauf es ankommt.

Anzeige

Der OnePlus 7T Pro verwendet den neuen Warp Charge 30T der Firma, der anscheinend 23 Prozent schneller ist als der Warp Charge 30 Standard, der im 7 Pro zu finden ist. Es funktioniert gut und könnte mein Gerät schnell aufladen, ohne daß es übermäßig warm wird. Beim Aufladen eines komplett abgeschalteten Geräts stellte ich fest, daß ich 28 Prozent der Ladung nach nur 12 Minuten, 46 Prozent nach 20 Minuten, 96 Prozent nach einer Stunde erhielt, und ich hatte ein vollständig aufgeladenes Gerät etwa eine Stunde und fünf Minuten nach dem Anschließen des Geräts. Es ist immer noch ein Jammer, dass OnePlus seine eigene proprietäre Schnellladetechnologie verwendet (so dass Sie nicht die gleichen Ergebnisse von Ladegeräten anderer Hersteller erhalten), aber zumindest funktioniert es gut.

Die Kamerahardware im Inneren der 7T Pro ist im Grunde unverändert von der 7 Pro, also werde ich nicht allzu viel Zeit damit verbringen, altes Terrain abzudecken. Wir sind dieses Dreifach-Kamera-Array in unserem ursprünglichen 7 Pro-Test und auch im Vergleich mit der Pixel 3A ziemlich ausführlich durchgegangen. Es genügt zu sagen, dass Sie mit der OnePlus 7 Pro vernünftige Fotos erhalten, aber sie werden nicht so klassenbestimmend sein wie die Pixel-Fotos.

Das heißt aber nicht, dass die Kamera völlig unverändert ist, denn die OnePlus 7T Pro hat einige Tricks von der 7T geerbt. Es gibt einen neuen Makromodus, mit dem Sie sich auf Objekte konzentrieren können, die nur 2,5 cm entfernt sind, und der Nightscape-Modus funktioniert jetzt auch bei Verwendung der Weitwinkelkamera. Beide Modi produzieren vernünftige Bilder, aber es ist nichts Umwerfendes.

Was die Software betrifft, so erhalten Sie die gleiche Version von Android 10 mit OxygenOS-Geschmack, die auch auf dem OnePlus 7T zu finden war, und Sie können einen vollständigen Überblick über die Funktionen in unserem vorherigen Test erhalten.

Das OnePlus 7T Pro ist in jeder Hinsicht das großartige Telefon, das das One Plus 7 Pro war, als es Anfang des Jahres veröffentlicht wurde. Obwohl viele Upgrades – wie sein größerer, schneller aufladender Akku und sein schnellerer Prozessor – unbedeutend sind, hat keines davon spürbare Nachteile. In so gut wie jeder Hinsicht ist das 7T Pro ein besseres Gerät als das 7 Pro – obwohl der Unterschied klein genug ist, dass ich glaube, dass sich kein 7 Pro-Besitzer über ein Upgrade Gedanken machen muss.

Es ist ein besseres Gerät, aber ich weiß nicht, ob das bedeutet, dass es die bessere Kaufentscheidung ist. Beim letzten Mal musste man im Grunde genommen den OnePlus 7 Pro kaufen, wenn man seinen schönen Bildschirm mit hoher Bildwiederholrate haben wollte. Aber dieses Mal können Sie ein 90Hz-Display auf dem OnePlus 7T bekommen, und es kostet 150 Pfund weniger.

Sicher, wenn Sie sich für ihn entscheiden, müssen Sie sich mit einer Kerbe, einem Display mit niedrigerer Auflösung und einem Bildschirm, der sich nicht um die Ränder Ihres Geräts wölbt, abfinden, aber das scheinen angesichts des Preisunterschieds vernünftige Kompromisse zu sein. Es gibt auch das kürzlich angekündigte Google Pixel 4. Mit 669 Pfund bietet es nicht so viel Ersparnis und hat viel größere Bildschirmränder, aber angesichts der Erfolgsgeschichte von Google könnte es Ihnen eine bessere Kamera verschaffen.

Das OnePlus 7T Pro ist ein hochspezialisiertes Telefon mit einer ziemlich guten Kamera zu einem Preis, der immer noch günstiger ist als viele andere Flaggschiffe. Ich glaube nicht, dass es so ein Schnäppchen ist, wie es war, jetzt wo das OnePlus 7T das meiner Meinung nach beste Merkmal des 7 Pro geerbt hat, nämlich seine 90Hz Bildwiederholrate.

Aber wenn Sie sichergehen wollen, dass Sie das absolut beste Handy bekommen, das OnePlus derzeit produziert (und eines der besten Smartphone-Bildschirme, Punkt), dann könnte das 7T Pro noch seinen Preisaufschlag verdienen.

Jetzt Preise vergleichen
Einschätzung der Redaktion
8.5
SEHR GUT
  • OnePlus 7T Pro 8.5
Anzeige
Das könnte dir auch gefallen

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

HINWEIS: Beim Abschicken dieses Kommentars stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu. Weitere Information finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Translate