ALIENWARE M15 REVIEW: Erster Alienware-Laptop ist zu dick

0

Die größte Innovation bei Gaming-Laptops im vergangenen Jahr waren die Max Q-Grafikkarten von Nvidia, die viel dünnere und leichtere Designs mit genügend Grafikleistung ermöglichen, um die neuesten High-End-Spiele auszuführen. Dies sind Laptops, die Sie den ganzen Tag im Büro und dann für intensive Spielsitzungen zu Hause realistisch nutzen können. Wir haben bereits die meisten der Modelle, die im letzten Jahr auf den Markt kamen, zusammengetragen – und RTX Mobile Graphics sind auf dem Weg -, aber Dells Alienware-Marke fehlte in der Gruppe, weil sie noch keinen Max Q-Laptop herausgebracht hatte.

Der m15 ist es, der diese Lücke schließt. Es ist der erste Laptop von Alienware mit einer Nvidia Max Q-Karte. Dadurch ist es auch der dünnste und leichteste Gaming-Laptop von Alienware aller Zeiten und hebt sich vom Rest der Giganten der Marke ab. Der m15 ist außerdem mit einem Nummernblock, einer breiten Auswahl an Anschlüssen und sogar verschiedenen Deckelfarben ausgestattet. Und mit 1.379 Dollar zu Beginn kostet der m15 weniger als die meisten seiner Wettbewerber.

Aber dieses Feld ist intensiv umkämpft, und der m15 ist nicht so dünn oder leicht wie das Beste aus dem Haufen, so dass er auch zu einem niedrigeren Preis ein wenig schwierig zu verkaufen ist.

Auf den ersten Blick ist der m15 jedem bekannt, der schon einmal eine Alienware-Maschine gesehen hat: Er ist laut und bunt, mit harten Ecken und glühenden Alien-Köpfen. Alienware bietet den m15 in rot oder silber an. Irgendwie ist es im Laufe meiner Tests an mir angewachsen. Es gibt einen Trend bei den Herstellern von Gaming-Laptops, arbeitsfreundliche Max Q-Geräte zu produzieren, die nicht so widerwärtig aussehen, aber Alienware scheint sich darüber keine Gedanken zu machen. Stattdessen legt das Design des m15 den Schwerpunkt auf den Luftstrom und die tankförmigen Eigenschaften, für die Alienware-Maschinen bekannt sind.

Infolgedessen hat der m15 viele sichtbare Belüftungsöffnungen als Teil seines Dual-Intakes- und Dual-Abluftstroms. Aber leider zählt das nicht viel, wenn ich versuche, den m15 auf meinem Schoß zu benutzen.

Das Gehäuse des m15 wird an der Unterseite unangenehm heiß und kühlt sich nur mäßig ab, wenn ich die Leistungseinstellungen in Windows 10 heruntersetze. Andernfalls wird der m15 am besten auf einem Schreibtisch eingesetzt. Das ist alles andere als ideal, und es ist genau das Gegenteil von dem, wozu so viele Konkurrenten des m15 in der Lage sind. Glücklicherweise dringt die Wärme nicht durch die Handauflagen (die auch Fingerabdruckmagnete sind), aber sie macht sich in der Nähe der oberen Funktionsreihe der Tastatur bemerkbar. Obwohl ich ähnliche Probleme mit Razer’s Blade 15 hatte, machte es zumindest das Wärmemanagement an der Unterseite kühl genug, um es auf meinem Schoß zu verwenden, anstatt meine Hose zu bügeln, wie es der m15 tut.

Der Alienware m15 mit einer GeForce GTX 1070 Max Q spielt ziemlich gut. Wir haben bereits den Core i7-8750H und die GTX 1070 Max Q Prozessor/GPU-Kombination in vielen Laptops anderer OEMs wie Razer, MSI, Asus und Gigabyte mit ähnlicher Leistung auf breiter Front gesehen.

Es ist nicht verwunderlich, dass der m15 Battlefield V mit komfortablen 80 fps in Ultra-Einstellungen läuft und damit eine ähnliche Leistung wie seine Konkurrenz zeigt. Ältere und weniger grafikintensive Spiele wie Rainbow Six Belge, League of Legends und Overwatch werden alle näher an der nativen 144Hz Aktualisierungsrate des m15 liegen, wobei alle grafischen Voreinstellungen voll ausgeschöpft sind.

Als Produktivitätsmaschine sieht der m15 nicht wie ein Teil aus, aber er eignet sich hervorragend zum Schreiben langer Dokumente, zum Prüfen von E-Mails und zum Nachbessern in Photoshop und Lightroom. Das Windows Precision Touchpad ist groß, glatt und präzise an jeder Ecke. Es ist ziemlich nutzlos, um PC-Spiele zu spielen, aber ansonsten habe ich keine Probleme damit.

Allerdings bin ich ein wenig enttäuscht von dem engen Tastaturlayout des m15, das neben einem normalen QWERTY-Layout auch ein Nummernblock enthält. Normalerweise bin ich wegen der zusätzlichen mappbaren Eingaben für Numpads im PC-Gaming – es ist nicht nur nützlich, um Steuern einzureichen! – aber im Fall des m15 zwang das Ziffernblock Alienware dazu, die Buchstabenschlüssel, die sich von Anfang an schon recht klein anfühlen, weiter zu verkleinern. Es ist kein Deal-Brecher, aber wenn Sie wie ich sind und es vorziehen, dass ein Gaming-Laptop QWERTY unter dem Bildschirm zentriert ist, dann mögen Sie vielleicht das Layout des m15 nicht.

Jede der Tasten des m15 unterstützt AlienFX, die Lichtmanagement-App von Alienware, und kann programmiert werden, um voreingestellte oder benutzerdefinierte Farbkonfigurationen anzuzeigen. Und wie bei früheren Alienware-Maschinen können Sie auch die Beleuchtung des Alienhead-Logos anpassen (oder ausschalten).

Ansonsten fühlt sich die Tastatur durchschnittlich an, trotz der Augenweide und der einzigartigen Schriftart, die Alienware eingestellt hat. Jede Taste hat einen Hub von 1,4 mm, so dass die Betätigungen relativ schnell erfolgen, mit genügend Dämpfung für komfortables Tippen. Obwohl ich die Tastatur des MSI GS65 gegenüber der des m15’s bevorzugen könnte, ist sie immer noch akzeptabel.

Im Vakuum ist der m15 beeindruckend: Er ist dünner und leichter als ältere Alienware-Laptops und bietet gleichzeitig ein exzellentes Spielerlebnis und eine überraschend gute Akkulaufzeit, wenn Sie nicht spielen. Aber es existiert nicht in einem Vakuum, und es ist nicht so dünn, leicht, gut gestaltet oder immersiv wie seine Konkurrenz. Selbst bei einem Startpreis, der Razer, MSI und andere unterbietet, fällt das Alienware m15 nicht auf.

Einschätzung der Redaktion
7
GUT
  • ALIENWARE M15 7
Das könnte dir auch gefallen

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

HINWEIS: Beim Abschicken dieses Kommentars stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu. Weitere Information finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Translate