Crypto Fireworks steht noch aus: BitMEX Open verfügt über 1 Milliarde US-Dollar

Über das Wochenende brach Bitcoin erstmals im Jahr 2020 wieder über 10.000 Dollar ein, aber ein abrupter Ausverkauf verursachte einen Rückgang von über 250 Dollar in weniger als einer Minute und drückte den kryptografischen Wert wieder unter das wichtige psychologische Niveau. Aber weder der Aufstieg noch die Ablehnung haben eine signifikante Veränderung des BitMEX Open Interest bewirkt, was darauf hindeutet, dass das vom Markt erwartete Feuerwerk noch nicht stattgefunden hat.

Der Krypto-Markt und die Bewertungen der Vermögenswerte werden stark von den Einzelhändlern an den Top-Krypto-Börsen bestimmt, die über Kauf- und Verkaufsaufträge von Bitcoin und Altmünzen kämpfen. Keine Plattform ist in dieser Hinsicht dominanter – und diktiert oft das Auf und Ab des Kryptomarktes selbst – als BitMEX.

Wenn immer mehr Händler auf dieser Plattform in Position gehen, führt dies zu einem Anstieg einer Metrik, die als Open Interest bezeichnet wird. Open Interest stellt den gesamten kumulativen Wert dar, der sich derzeit in Position befindet und bereit ist, von der nächsten größeren Preisbewegung bei Bitcoin und Altcoins zu profitieren – oder Verluste zu erleiden.

In den letzten Wochen ist das Open Interest sprunghaft angestiegen und hat einige der höchsten Niveaus erreicht, die die Metrik erreicht, bevor eine massive Bewegung stattfindet, und das Open Interest kühlt sich ab, während der kurzfristige Trend gewählt wird.

Jedes Mal, wenn das Open Interest einen Wert von über 1 Milliarde USD oder mehr als 100.000 BTC erreicht, kommt es zu einer außergewöhnlich starken Bewegung, die von allen Händlern, die sich in der Position befinden, ausgelöst wird.

Abhängig von der Richtung der Bewegung werden viele der Händler in der Position Gewinne mitnehmen, während andere liquidiert oder mit Verlust gestoppt werden. Die daraus resultierende Aktion führt dazu, dass das Open Interest auf ein normales, stabiles Niveau sinkt, bevor sich der Zyklus wiederholt.

Im Moment liegt das Open Interest trotz einer langsamen und anhaltenden Bewegung auf über 10.000 Dollar und einer anschließenden Ablehnung von ein paar hundert Dollar unterhalb der wichtigsten Auslöseschwelle des FOMO nach wie vor weit über 1 Milliarde Dollar und 100.000 BTC, was darauf hindeutet, dass das Feuerwerk, das der Kryptomarkt erwartet hat, noch nicht eingetroffen ist.

Es ist klar, dass es einer viel explosiveren Bewegung bedarf, um die Händler zu veranlassen, ihre Positionen zu ändern. Longs überwiegen weiterhin die Short-Positionen auf den prominentesten Krypto-Plattformen um zwei zu eins, was zu einer gefährlichen Long-Klemme führen könnte, die Bitcoin zu neuen Tiefstständen führt.

Wenn Bitcoin seine Rallye über 10.000 Dollar fortsetzen kann, könnte ein starker Druck über das Schlüsselniveau einen FOMO verursachen, wie ihn der Krypto-Markt seit dem Höhepunkt der Krypto-Blase im Jahr 2017 nicht mehr gesehen hat. Damals zerbrach Bitcoin über 10.000 Dollar, um dann nicht einmal einen Monat später ein Allzeithoch von 20.000 Dollar zu erreichen.

Ein weiterer starker Durchbruch von 10.000 Dollar könnte ähnliche Ergebnisse verursachen, was schließlich das mächtige „Feuerwerk“ wäre, das die Krypto-Händler erwarten, das das Open Interest an der BitMEX endlich wieder auf ein normales Niveau bringen würde.

Anzeige
Das könnte dir auch gefallen

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

HINWEIS: Beim Abschicken dieses Kommentars stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu. Weitere Information finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Translate