Google’s Fuchsia könnte Android ersetzen und alle Geräte vereinen

0

Während der Schöpfer eines der beiden beliebtesten mobilen Betriebssysteme auf dem Markt, Google’s Android nicht gut spielen mit seinem Desktop-Geschwister ChromeOS. Verglichen mit der engen Beziehung, die zwischen iOS und MacOS oder den verschiedenen Versionen von Microsoft Windows 10 erreicht werden kann, hinkt Google bei der Integration aller Geräte eines Benutzers hinter seinen Konkurrenten her. Aber Fuchsia, sein kommendes Betriebssystem, das sich derzeit in der Entwicklung befindet, will dies beheben.

Es gibt eine Menge Unsicherheit um Fuchsia, aber wir wissen ein paar Dinge darüber. Es wird gemunkelt, dass es frühestens 2019 einen Start geben könnte. Die Benutzeroberfläche ist in zwei Versionen mit Tiernamen erhältlich: Capybara für den Desktop und Armadillo für das Handy. Das Betriebssystem wird mit einem brandneuen Kernel namens’Zircon‘ gebaut, anstatt Linux wie Android zu verwenden, und es ist alles so konzipiert, dass es ständig aktualisiert werden kann. Im Moment hat Android ein Fragmentierungsproblem, bei dem die meisten Benutzer ältere Versionen verwenden.

Es enthält auch eine Funktion namens „Ledger“, die alle Ihre Geräte zusammen synchronisiert, so dass Sie etwas auf einer Maschine schreiben und auf einer anderen beenden können. Apps für Fuchsia können mit Flutter erstellt werden, einem von Google entwickelten Software Development Kit, das bereits für seine bestehenden Betriebssysteme verwendet wird.

Entwickler und unerschrockene Benutzer konnten sich eine grundlegende Vorschau von Fuchsia ansehen, indem sie die Dateien in das Pixelbook von Google heruntergeladen haben, dem einzigen derzeit unterstützten Gerät. Allerdings wurde diese Woche eine Bare-Bones-Demo online veröffentlicht, damit die Leute es über ihren Browser auf Computern, Tabletts und Handys ausprobieren können. Die Demo ist nicht offiziell von Google, sondern eher ein Modell dessen, was Fuchsia sein könnte.

Alles, was Sie wirklich tun können, ist, herumzuklicken und die Schnittstelle und die Kästen zu schätzen, in denen der Inhalt schließlich sein wird, aber es ist immer noch interessant zu sehen und zu sehen, wie Googles nächster Schritt in den Betriebssystemen aussehen könnte.

Wenn Sie sich einloggen (derzeit nur als’Gast‘ möglich), ist es in einem vertikalen und nicht in einem horizontalen Muster angeordnet, wobei das Scrollen nach oben Ihre Anwendungen und nach unten eine Symbolleiste mit einem Suchfeld, E-Mails und Karten anzeigt. In der Mitte befinden sich grundlegende Informationen wie Zeit, Standort, Akkulaufzeit und ein zentrales Fuchsia-Symbol, das ein schnelles Funktionsmenü für Lautstärke, Helligkeit, Netzwerke usw. anzeigt.

Die Screenshots und Videos, die von Google veröffentlicht wurden, seit wir 2016 zum ersten Mal von Fuchsia erfahren haben, zeigen auch, dass es eine starke Implementierung des Assistenten gibt. Einige Codes von Google-Mitarbeitern haben gezeigt, dass der Alexa-Konkurrent Zugang zu den meisten Dingen haben wird, die auf dem Betriebssystem laufen.

Vieles von dem, was in Fuchsia vorgeschlagen wird, ähnelt dem, was andere bereits haben. Die Continuity-Funktion von Apple verfügt über „Handoff“, mit dem bestimmte Anwendungen ihre Daten automatisch zwischen Macs und iPhones übertragen können, sowie über eine universelle Zwischenablage und eine Messaging-/Telefonintegration. Windows 10 und seine mobile Version hat auch einige Funktionen wie diese, die in der Lage sind, Fotos, Musik und andere Dateien über eine App zu synchronisieren.

Wir werden geduldig warten müssen, bevor wir uns eine Version von Fuchsia ansehen können, die kurz vor der Fertigstellung steht, aber im Moment scheint es so, als ob Google sich endlich mit seinen Problemen in einem Bereich beschäftigt, in dem seine Konkurrenten klar vorne liegen. Aber andererseits, wie bei allen Entwicklungsprojekten der größten Technologieunternehmen, könnte das Ganze zu nichts führen.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Translate