Große Bugs, die im Mai behoben wurden, jedoch bleiben viele Probleme bestehen

0

Wieder einmal haben wir eine monatliche Windows/Office Patch-Scorecard, die einen Leitfaden benötigt. Oder zwei. Und wir haben gerade eine Handvoll vergrabener Warnungen über Probleme in alten Patches und eine brandneue Art, Ihre Netzwerkkarte zu braten. Damit wird die Tradition von zwei kumulativen Updates pro Monat für alle unterstützten Windows 10-Versionen – das sind insgesamt acht kumulative Updates – fortgesetzt, zusätzlich zu Bobs und Weaves und einer sehr langen Liste von anerkannten Fehlern, die durch aktuelle Sicherheitspatches in Windows 7 eingeführt wurden.

Konflikte mit Remote Desktop

Das seltsame Verhalten des CredSSP-Updates – bei dem der Patch Tuesday für alle Versionen von Windows das Remote Desktop Protocol mit einer seltsamen Fehlermeldung zu brechen schien: „Dies könnte auf die CredSSP-Verschlüsselung zurückzuführen sein.

Patch Lady Susan Bradley Notizen (über alle Versionen von Windows und Remote Access): Seien Sie sich bewusst – wenn Sie RDP-Probleme nach dem Patch am Dienstag sehen, ist das zugrunde liegende Problem, dass es ein Missverhältnis zwischen den Patch-Ebenen gibt. Die Updates für das RDP/credssp kamen im März heraus und langsam hat Microsoft das Mandat des Updates angepasst. Im Mai trat der volle „Du musst an beiden Enden einen Patch haben“ ein. Wenn Sie also Ihre Server nicht aktualisiert haben, aber Ihre Workstations gepatcht wurden, sehen Sie die CredSSP-Fehlermeldung.

Es gibt zwar einen Registrierungsschlüssel, mit dem gepatchte Systeme mit nicht gepatchten Systemen verbunden werden können, aber es ist viel klüger, Ihre Server zu patchen. Beachten Sie, dass, wenn Sie das Patchen Ihrer Server wegen der Netzwerk-Nebenwirkungen/-Bugs verzögert haben, diese im April gepatcht wurden.

Win10 Version 1803 nähert sich dem Status’verwendbar‘

Die unbezahlten Betatester für Windows 10. April 2018 Update (besser bekannt als Version 1803) haben in diesem Monat ihr Gehalt mit dreifachen Überstunden verdient. Der peinliche Fehler im Original 1803 (veröffentlicht am 30. April) hat jeden Computer mit einem Intel SSD6-Laufwerk blockiert – einschließlich einiger Microsoft-eigener Surface Pro 2017-Computer.

Ein ähnlicher, aber anderer, verwanzter PC mit Toshiba SSDs. Der Fehler blieb im ersten kumulativen Update für Win10 1803 bestehen, wurde aber letzte Woche mit dem zweiten kumulativen Update, das 1803 schließlich auf den meisten gängigen PCs installierbar machte, endgültig in den Ruhezustand versetzt.

Installierbar, wohlgemerkt. Nicht stabil. Zum Beispiel gibt es viele Berichte von 1803 treibenden Batterien Muttern. Ich habe Diskussionen über die Surface Studio Maus- und Tastatursperren nach der Installation von 1803 gesehen, aber keine Lösungen – und es könnte ein ähnliches Problem mit früheren Versionen von Win10 geben. Der Reddit 1803 Megathread ist bis zu 1.800 Kommentare – nicht alle davon sind leuchtende Glücksmeldungen im Land von 1803. Das größte Vergehen ist meiner Meinung nach Microsofts ständiger Druck, Win10 1803 auf Maschinen zu installieren, die so eingestellt sind, dass sie es gezielt vermeiden. Win10 1709 Heimanwender werden am schlimmsten getroffen. AskWoody reader IG sagt es so:

Ich habe festgestellt, dass (zumindest in meiner Situation mit meinen Lenovo und HP Laptops) der beste Weg, um das neueste Feature-Update für Windows 10 Home zu vermeiden, ist, nicht nur Ihre Verbindung auf gemessen, sondern auch das Windows Update Tool (wushowhide) zu installieren. Trotz der Tatsache, dass es sich um eine gemessene Verbindung handelte, erschien das 1803-Upgrade in dieser Woche als „verfügbar zum Herunterladen“. Zusammen mit dem Update von 1803 tauchte auch ein Update von 1709 auf, das jedoch eine’Wiederholung‘ erforderte. Mit dem Update-Tool versteckte ich das 1803-Upgrade, und als Windows das nächste Mal automatisch nach Updates suchte, stand es nicht mehr zum Download zur Verfügung. Ich konnte auch das aktuelle Update 1709 ohne Probleme wiederholen und installieren.

Ich empfehle weiterhin dringend, dass Sie nicht mit dem Kanonenfutter humpeln und darauf warten, dass Microsoft etwas Zurückhaltung zeigt. Oder zumindest ein paar Korrekturen. Meine ursprünglichen Empfehlungen, 1803 zu blockieren, funktionieren immer noch, aber man muss sie alle benutzen, insgesamt, die ganze Zeit.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Translate