Hier sind Apples macOS Mojave und iOS 12 Veröffentlichungstermine

0

CPORT hatte die Tage vorhergesagt, an denen beide Betriebssysteme in diesem Monat eingeführt werden. Beide Schätzungen waren um einen Tag falsch. Apple wird macOS 10.14, alias Mojave, am Montag, den 24. September, veröffentlichen, das Unternehmen kündigte Anfang dieser Woche an.

CEO Tim Cook verließ die Nachrichten bis in die letzten Minuten der diesjährigen fast zweistündigen Präsentation am Mittwoch und enthüllte den Starttermin mit wenig Fanfare und erwähnte ihn mit etwa so viel Dramatik wie das Update auf tvOS, das Betriebssystem, das Apple TV antreibt.

„Und dann, in der folgenden Woche, haben wir ein tolles neues Update für den Mac, macOS Mojave“, sagte Cook, bevor er Verbesserungen wie den dunklen Modus und einen neu gestalteten Mac App Store ankreuzte.

Vor zwei Wochen prognostizierte Computerworld eine Pressemitteilung vom 25. September für Mojave, die auf den Mustern der vergangenen Jahre basiert. Die Vorhersage war ein freier Tag.

Gleichzeitig erschloss die Computerworld den 18. September für das Debüt von iOS 12. Apple wird stattdessen das neue iPhone und iPad-Betriebssystem am Montag, 17. September, veröffentlichen.

macOS Mojave wird von einer kleineren Anzahl von Mac-Modellen unterstützt als die High Sierra des Vorjahres, aber iOS 12 wird auf den gleichen Geräten laufen, die 2017 iOS 11 unterstützt haben, so Apple.

Sowohl iOS 12 als auch macOS Mojave sind kostenlose Upgrades für alle zugelassenen Geräte. Die Upgrades sind im App Store bzw. Mac App Store erhältlich.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Translate