Mit Android-Smartphone und iOS kann man sich nun in sein Google Konto einloggen

Google war auf der Suche nach dem Passwort, so dass der Tech-Gigant in seinen jüngsten Bemühungen, diese Agenda voranzutreiben, es nun ermöglicht hat, sich auf iOS-Geräten mit einem Android-Telefon in Ihr Google-Konto einzuloggen.

Die Argumentation hinter dieser Denkweise ist ziemlich einfach: Während ein langes Passwort mit einer Reihe von zufälligen Buchstaben, Zahlen und funky Symbolen für einen Hacker schwieriger zu erzwingen ist, schützen stärkere Passwörter nicht wirklich vor anderen Angriffen wie Phishing, Datenschutzverletzungen oder Personen, die das gleiche Passwort über mehrere Konten hinweg verwenden.

In einem kürzlich stattgefundenen Interview mit The Verge gab Googles Login-Chef zu, dass Google es vorziehen würde, wenn die Leute die kürzlich angekündigte Anmeldefunktion von Apple nutzen würden, anstatt weiterhin ein normales Passwort zu verwenden. Aber zurück zur Sache.

Sobald Sie alle oben genannten Schritte durchgeführt haben, können Sie versuchen, sich wie gewohnt anzumelden. Der Unterschied besteht darin, dass Sie statt nach einem Passwort auf Ihrem iOS aufgefordert werden, Ihr Android-Telefon zu überprüfen, wo Sie eine Bestätigungsnachricht erhalten, in der Sie gefragt werden, ob Sie tatsächlich versuchen, sich bei Ihrem Konto auf einem neuen Gerät anzumelden.

Von dort aus wird Google das „Client to Authentication Protocol“ (CTAP) der FIDO Alliance verwenden, um Ihre Anmeldung sicher zu vervollständigen. Leider scheint es, dass diese Methode nur für Ihr Google-Hauptkonto funktioniert, nicht für Anwendungen oder Dienste von Drittanbietern, die die Anmeldeoption von Google verwenden, was Sie auf einem Android-Handy tun können.

Für diejenigen, die sich fragen, warum Sie Googles Smart Lock App herunterladen müssen, anstatt Chrome auf iOS zu verwenden, ist der Grund, dass Chrome auf iOS auf Apples Webkit-Engine basiert, anstelle der Chromium-Engine, auf der alle anderen Versionen von Chrome basieren.

Und wenn Sie darüber meckern, die Zwei-Faktor-Authentifizierung einzuschalten, sollten Sie sie einfach aufsaugen. Ja, es ist eine Art Ärger, aber Sie sollten es wirklich aktivieren, besonders bei Ihren Kernkonten. An dieser Stelle ist es das Mindeste, was du tun kannst, um dich zu schützen.

Das könnte dir auch gefallen
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

HINWEIS: Beim Abschicken dieses Kommentars stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu. Weitere Information finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Translate