iOS vs. Android: Wenn es um Markentreue geht, gewinnt Android

0

Die Studie von Consumer Intelligence Research Partners (CIRP) zeigt, dass 91% der Android-Besitzer diesem mobilen Betriebssystem treu bleiben, verglichen mit 86% der iOS-Benutzer. Die Daten wurden im Rahmen von vierteljährlichen Umfragen bei 500 Nutzern erhoben, die vom CIRP von März 2013 bis Dezember 2017 durchgeführt wurden. Für die neuesten Ergebnisse misst CIRP den Prozentsatz der Kunden, die bei der Aktivierung eines neuen Telefons über einen Zeitraum von zwölf Monaten bis Dezember 2017 bei jedem Betriebssystem verblieben sind.

Genauer gesagt, die Studie ergab, dass in der letzten Zeit Android Loyalität lief von 89% auf 91%, während iOS Loyalität lag zwischen 85% und 88%. „Die Loyalität der Android-Benutzer übertrifft nun leicht die der iOS-Benutzer“, sagte Josh Lowitz, ein Partner und Mitbegründer von CIRP, in einer Erklärung. „Im Laufe der Zeit stieg die Loyalität von Android allmählich an, da die Verfügbarkeit von Apps, Musik und Video gleichwertig war und die Benutzerfreundlichkeit auf beiden Plattformen immer ähnlicher wurde.

Android-Nutzer profitieren zudem von einer größeren Auswahl an Handys verschiedener Hersteller, so dass sie die Hardware wechseln können, ohne auf ein neues Betriebssystem umstellen zu müssen, fügte Lowitz hinzu. „iOS und Android konkurrieren aggressiver, da die Zahl der Erstkäufer von Smartphones schrumpft“, sagte Levin. „Mit weniger Benutzern der alten Smartphone-Betriebssysteme, einfachen Telefonbesitzern und erstmaligen Handy-Käufern, gewinnen und verlieren Android und iOS nun meist Benutzer an das andere Betriebssystem.“

Mike Levin, Partner und Mitbegründer von CIRP, sagte, dass die Markentreue für Apple iOS und Android neue Höchststände erreicht hat. Die meisten Leute, sobald sie in die Dienste und Anwendungen investiert haben, die zu einem mobilen Betriebssystem gehören, ändern sich nicht ohne weiteres – es sei denn, sie werden einfach nur total wütend auf das Unternehmen oder sein Betriebssystem, so Jack Gold, Hauptanalyst bei J.Gold Associates.

Der Unterschied zwischen iOS- und Android-Anwendungen kann ebenfalls beträchtlich sein und erfordert eine signifikante Lernkurve, so dass Benutzer nicht oft „nach Lust und Laune“ wechseln, sagte Gold. Beispielsweise macht es Apple den Nutzern absichtlich schwer, sich von seinem iTunes-Musikdienst zu entfernen. Wie Gold es ausdrückte: „Warum machen Sie es Ihren Kunden leicht, Sie für einen anderen Anbieter zu verlassen?“

Zusätzlich zur Klebrigkeit eines Geräts gibt es auch eine Cliquen-Mentalität, bei der die Freunde eines Benutzers alle auf iPhones oder Androiden sind „und ich möchte bei meiner Menge bleiben“, fügte Gold hinzu. „Daher ist die Markentreue von Smartphones ziemlich hoch, besonders im oberen Marktsegment“, sagte er. „Das ist viel anders als billigere Handys, die oft über den Preis und die Kosmetik verkauft wurden und bei denen die Nutzer nicht viele Add-ons gekauft haben.“

Das könnte dir auch gefallen
Anzeige

Kommentare zu dieser News

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Translate