Apple bestätigt, Dual-SIM-Unterstützung kommt in iOS 12.1

0

Wenn Sie gespannt darauf sind, einige Gruppen-Video-Chat-Gespräche mit Ihren Freunden über FaceTime zu beginnen, werden Sie sich freuen zu erfahren, dass die Funktion mit der Einführung von iOS 12.1, die jeden Tag stattfinden sollte, endlich die von Apple entwickelten Geräte erreicht.

Das neu aktualisierte iPhone Benutzerhandbuch für iOS 12.1, das über Apple Books erhältlich ist, erwähnt die neue Funktion sowie die Unterstützung für den doppelten SIM-Zugang in den 2018er Modellen – dem iPhone XS, iPhone XS Max und iPhone XR (von denen das letzte erst am Freitag in den Handel kam).

Allerdings werden nicht alle Geräte, die iOS 12.1 erhalten, Group FaceTime erhalten – wie 9to5Mac Notizen, das iPad mini 2, iPad mini 3, iPad Air wird die Funktion nicht erhalten, und Gruppengespräche werden auf Audio-only auf dem iPhone 5S, iPhone 6 und iPhone 6 Plus beschränkt sein.

Eine SIM gut, zwei SIMs besser

Es klingt, als ob die älteren Modelle einfach nicht über das Hardware-Grunzen verfügen, um bis zu 32 Personen beim Video-Chatten auf dem gleichen Anruf zu unterstützen, also Pech, wenn Sie Apple-Geräte verwenden, die ein paar Jahre alt sind – Sie müssen auf ein Geräte-Upgrade warten.

In der Zwischenzeit können Sie mit der Dual-SIM-Unterstützung auf den neueren iPhones zwei Nummern auf dem gleichen Gerät verwalten, mit Apps wie FaceTime und Messages, die Anrufe und Texte je nach Nummer trennen. Es verwendet eine spezielle virtuelle eSIM-Karte anstelle einer zweiten physischen SIM-Karte (fragen Sie Ihren Netzbetreiber nach Details).

Wir wissen nicht genau, wann iOS 12.1 treffen wird, aber direkt nach Apples Veranstaltung am Dienstag scheint es eine vernünftige Wette zu sein. Das Unternehmen wird voraussichtlich ein weiteres Gerätepaket vorstellen, darunter neue iPad Pros und MacBook Modelle.

Das könnte dir auch gefallen

Was denkst Du? Sag uns Deine Meinung...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Translate