Ich würde gerne Android auf meinem Nintendo-Switch laufen lassen

Nach der Enthüllung eines nicht auffindbaren Exploits im Nintendo Switch im Januar 2018 haben fleißige Hacker endlich die portable Konsole zum Booten und Ausführen von Android erhalten. Es eröffnet eine lange Liste von potenziell exzellenten alternativen Einsatzmöglichkeiten für das Tablet, aber dank Nintendos Hardlinehaltung beim Hacken seiner Hardware bin ich zu nervös, um es auszuprobieren.

Obwohl nicht so grafisch leistungsstark wie die Xbox One oder die PS4, was die Möglichkeiten der A-Listen-Spiele einschränkt, hat sich der Switch dank einzigartiger Features, die die Konkurrenz nicht bieten kann, immer noch als exzellente Gaming-Plattform erwiesen. Dazu gehören eine Touchscreen-Oberfläche und die Möglichkeit, sich sofort von einem Fernseher an- und abzukoppeln, was ihn möglicherweise zu einer ebenso exzellenten Alternative zu mobilen Geräten wie dem iPad machen könnte, aber Nintendo weigert sich, den Switch auf diesem Weg zu nehmen.

Wie in einem Video von xdadevelopers gezeigt, ist Android (LineageOS 15.1), das auf dem Switch läuft, in seiner aktuellen, erstmals veröffentlichten Form sehr funktional. Sie müssen durch einige zusätzliche Hoops springen, um die gewünschten Apps zu installieren, aber Video-Streaming-Dienste wie Netflix funktionieren schließlich (meist) auf dem tragbaren Gerät und nutzen sogar effektiv seine Fähigkeit, sich schnell über das Dock mit einem Fernseher zu verbinden. Möchten Sie einen Film beenden, aber müssen Sie mit dem Abendessen beginnen? Schnappen Sie sich einfach Ihren Schalter und beobachten Sie ihn in der Küche, genau dort, wo Sie aufgehört haben.

Der inoffizielle Android-Port unterstützt auch die drahtlosen Controller des Switch vollständig, und während die Emulatorunterstützung in dieser ersten Iteration applikationsübergreifend getroffen oder vermisst wird, wird sie sich zweifellos verbessern, und der Switch könnte möglicherweise der de facto Weg zum Retro-Spiel für unterwegs werden. Nintendo erkennt sicherlich das Potenzial des Switch für Retro-Gaming, aber sein Angebot ist bestenfalls begrenzt. Stöbern Sie im Google Play Store und Sie werden einen Emulator für fast jede denkbare Pre-Switch-Konsole finden. Der Nvidia Tegra X1 beginnt vielleicht sein Alter zu zeigen, aber er hat immer noch mehr als genug PS, um ein exzellentes Retro-Spielerlebnis zu bieten.

Obwohl für Apples Standards ein wenig klobig, würde ich gerne mein iPad Mini gegen einen Switch als meinen primären eBook-Leser eintauschen, wenn ich unterwegs bin. Es hat vielleicht nicht den größten Bildschirm zum Lesen oder andere Aufgaben (wie das Surfen im Internet oder das Überprüfen von E-Mails), aber das Zögern um die Reinigung meines Posteingangs, indem es ein Spiel wie The Legend of Zelda: Breath of the Wild spielt, ist viel ansprechender als eine weitere Runde Candy Crush. Und das ist der beste Teil des Exploits, mit dem Android auf den Switch gebracht wird:

Es kann angeblich von einer microSD-Karte ausgeführt werden, ohne die Konsole in irgendeiner Weise zu beeinträchtigen. Wenn Sie bereit sind, zu Link und Mario zurückzukehren, können Sie einfach auf Ihrer microSD mit allen Ihren heruntergeladenen Spielen zurückspringen und diese speichern und einfach neu starten. Die Entwickler behaupten, dass das Ausführen von Android von einer microSD-Karte aus keinen Einfluss auf Ihren Switch hat – aber ich bin noch nicht überzeugt.

Rollback der Uhr ein paar Jahre und Nintendo schien sich keine Sorgen zu machen, seine Konsolen abzuschließen. Um benutzerdefinierte Anwendungen auf dem Nintendo DS auszuführen, brauchten Sie nur eine spezielle Kassette und eine SD-Karte mit ROMs. Ich kann mich erinnern, dass ich mich mit überraschend fähigen, aber inoffiziellen Zeichenprogrammen beschäftigt habe, die Leute für den Handheld erstellt hatten, und sogar klassische PC-Titel wie Rise of the Triad darauf gespielt habe.

Aber es bedeutete auch, dass die Piraterie mit dem NDS wucherte, und Nintendo lernte schnell aus diesen Fehlern. Nachfolgende Konsolen wie die Wii und das 3DS kamen mit zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen, einschließlich der Gefahr, dass die Hardware aus der Ferne gemauert wird oder Benutzern die Nutzung der Online-Funktionen von Nintendo untersagt wird, wenn eine Manipulation festgestellt wird.

Der Switch ist die erste Nintendo-Konsole, für die ich bewusst den Kauf von Spielen auf physischen Kassetten vermieden habe, um die Portabilität zu verbessern, und das Letzte, was ich tun möchte, ist, mich aus dem Online-Shop auszuschließen, Updates durchzuführen, mein Konto zu sperren oder möglicherweise sogar aus der Konsole selbst auszuschließen. Ein Teil von mir ist optimistisch, dass die Ausführung von Android über eine microSD-Karte ein sicherer Weg ist, um die Fähigkeiten des Switches zu erweitern, während er auf Zehenspitzen durch die Sicherheitsmaßnahmen von Nintendo geht.

Aber ein anderer Teil von mir ist besorgt, dass Nintendo eine noch zu entdeckende Methode entwickelt hat, um die Verwendung inoffizieller Software wie diese zu erkennen und zu kennzeichnen, selbst wenn man sich auf einen nicht zu behebenden Exploit verlässt. Stattdessen werde ich andere Leute die Versuchskaninchen für dieses Experiment sein lassen und sehen, wie es nach ein paar Firmware-Updates von Switch läuft. Wenn das Wasser sicher scheint, könnte ich meinen Zeh eintauchen.

Anzeige
Das könnte dir auch gefallen
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

HINWEIS: Beim Abschicken dieses Kommentars stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu. Weitere Information finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Translate