Dungeons & Dragons vs. Rick and Morty RPG ist irgendwie dumm

Rick und Morty sind mit der vierten Staffel zurückgekehrt, und mit ihr ist eine Reihe von Firmenzusammenschlüssen entstanden. Eines der neuesten ist ein Dungeons & Dragons-Spiel, das auf einer Comicbuch-Crossover-Serie über Ricks Abenteuer als machthungriger Dungeon-Meister basiert. Es ist vielleicht nicht das beste D&D-Spiel auf dem Markt, aber für DMs, die darauf aus sind, dass jemand ihre schlimmsten, zerstörerischsten Instinkte fördert…. willkommen in deiner Fantasie.

Dungeons & Dragons vs. Rick and Morty ist das neueste offiziell lizenzierte D&D-Spiel von Wizards of the Coast (das vorherige war Stranger Things). Das Spiel wurde von Kate Welch, einer WotC-Spieldesignerin und Rick and Morty-Fan, entwickelt und richtet sich sowohl an neue Spieler als auch an erfahrene Spieler, die eine Pause einlegen und etwas absichtlich Lächerliches ausprobieren möchten. Es enthält Ricks individuelles Dungeon-Abenteuer, vorgefertigte Charakterblätter, die auf Avataren aus dem Comicbuch basieren, und ein Regelbuch mit Notizen und „Korrekturen“ von Rick Sanchez selbst. Plus ein paar Würfel, offensichtlich.

Ich hatte die Gelegenheit, Dungeons & Dragons gegen Rick und Morty zweimal zu spielen: Das erste Mal bei einem Spieltest, wobei Welch als DM diente, und das zweite Mal bei einer Sitzung zu Hause mit einigen meiner Freunde. Ich werde dies auch damit einleiten, dass ich sehr wenig über Rick und Morty weiß. Ja, es gibt eine Gurke, und ja, es gab eine ganze Sache mit McDonald’s Soßenpaketen. Aber das war’s dann auch schon. Versteh mich nicht falsch, ich genieße die Show sehr gut, aber ich habe nur eine kleine Handvoll Episoden gesehen.

Glücklicherweise muss man kein Experte in der Show sein, um das Spiel zu spielen – es ist schon lustig genug für sich allein. (Obwohl du vielleicht einige der Witze verpasst. Es gab ein paar Mal, als ich mich außerhalb der Schleife fühlte, auch als DM.) Ich möchte nichts von der Geschichte verraten, da dies die Auswirkungen auf die Spieler verringern würde; es genügt zu sagen, dass sie nicht dazu bestimmt ist, ernst genommen zu werden. Es ist eine Möglichkeit für die Leute, loszulassen und dabei funky zu werden, im Stil von The Adventure Zone oder anderen komischen D&D-Podcasts. Einige Dungeon-Räume sind voll von Witzen für Rick und Morty-Fans, andere machen Spaß bei D&D selbst, und dann gibt es solche, die allgemein seltsame oder unsinnige Überraschungen enthalten. Zum Beispiel gab es einen Raum, in dem einer meiner PCs seinen Hintern verloren hat. Es tat nicht weh oder so. Sie haben es einfach…. irgendwo verloren!

Es gibt selten einen langweiligen Moment. Und wenn sich die Dinge verlangsamen, gibt es viel Raum für den DM, um die Scheiße zu schüren, ebenso wie für die Spieler. Im Grunde genommen, wenn es jemals eine Zeit gegeben hat, in der du versuchen wolltest, ein Arschloch zu sein, dann ist es das. Das Spiel genießt es, wenn man ein Idiot ist. Ich spielte einen Bogenschützen, der dem Charakter von Summer in der Show nachempfunden war. Als ich in meine „Rolle“ eintrat, interessierte ich mich weniger für „Ehre und Tapferkeit“, sondern eher für Chaos und Unfug – dank des Tons des Spiels und der Show selbst. Ich geriet immer wieder in zufällige Machtspiele mit anderen Charakteren…. als ich nicht versuchte, sie zu verarschen, ohne dass sie es wussten. Es hat meistens funktioniert, weil ich so glatt bin. Der Zauberer Jerry läuft immer noch irgendwo herum, wobei seine Schnürsenkel zusammengebunden sind. Aber das ist nur ein kleiner Teil des Puzzles. Die Wahrheit ist: Dungeons & Dragons vs. Rick and Morty ist mehr für den DM als für den Spieler.

Ich ziehe es typischerweise vor, DM gegenüber dem PC zu verwenden, weil sich die Navigation durch verschiedene Charaktere und ihre Bedürfnisse wie ein Rätsel anfühlt, das ich immer wieder löse, eines, das ständig wächst und sich verändert. Aber es ist nicht immer einfach oder lustig. Spieler mögen es manchmal, Scheiße zu machen, und man muss nur damit würfeln. Rick hat eine andere Idee: Tu, was du willst, verdammt noch mal. Es ist dein Spiel. Bist du sauer, dass einer deiner PCs ständig Showboote fährt? Verflucht sie, 10 Minuten lang zu schweigen. Hast du einen kritischen Fehler für deinen Goblin-Kämpfer gewürfelt? Lüg einfach und sag, dass es besser war. Sie können einen Scheiß tun. Ich sage nicht, dass beides mit meinem Spiel passiert ist…. aber ich sage nicht, dass sie es nicht getan haben.

Das könnte als Affront gegen die Heiligkeit der Beziehung zwischen Spieler und DM erscheinen, und das ist es in gewisser Weise. DMs werden mit der Wichtigkeit gedrängt, den Spieler, die Geschichte und die Reise zu ehren. Aber Rick kommt rein, stürmt und sagt: „Vergiss diesen Lärm, du bist Gott in diesem Haus.“ Es mag Spieler geben, die sich damit nicht wohl fühlen, und das ist verständlich, aber das bedeutet nicht, dass man es nicht versuchen sollte. Tatsächlich würde ich argumentieren, dass du es aus genau diesem Grund spielen solltest. Selbst die strengsten Spieler und DMs müssen ihre Aufenthalte für eine Sitzung lockern, wenn auch nur, um sich daran zu erinnern, was sie überhaupt zum Spiel führt. Die Ausnahme bestätigt die Regel.

Das bedeutet nicht, dass Dungeons & Dragons vs. Rick und Morty perfekt sind. Ich hatte eine Beschwerde darüber – abgesehen von der Buch- und Würfelqualität, die auf der billigeren Seite lag -, da sie nicht für wiederholtes Spielen ausgelegt ist. Sie erhalten den einen Dungeon und ein paar vorgefertigte Charakterblätter, und das war’s. Es gibt keine leeren Charakterblätter, die du dir selbst machen kannst, noch gibt es Vorschläge, wie du die Geschichte nach Fertigstellung des Dungeons weiterführen kannst. Das lässt das $30-Preisschild ein wenig steil erscheinen, da es nur ein paar Sitzungen wert ist. Aber auf der anderen Seite, gebe ich $12 aus, um einen zweistündigen Film zu sehen, also ist es vielleicht kein schlechtes Geschäft für den Preis, 10 Stunden Unterhaltung für bis zu sechs Leute zu bekommen.

Es ist schwer zu sagen, ob ich wieder Dungeons & Dragons Rick und Morty spielen werde – es müssten neue Spieler dabei sein, diejenigen, die die Besonderheiten von Ricks Dungeon noch nicht kennen. Aber es war toll, eine Pause von der Norm zu machen und den albernen, dummen Spaß von Dungeons & Dragons zu genießen. In der Welt von Rick und Morty ist alles möglich….alles ist ermutigend. Und ja, da ist eine Gurke.

Das könnte dir auch gefallen

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

HINWEIS: Beim Abschicken dieses Kommentars stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu. Weitere Information finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Translate