Anzeige

Pocket Casts ändert Abonnementpläne nach Rücksprache mit Usern

Pocket Casts ändert seine kürzlich angekündigten Abonnement-Pläne nach einer Gegenreaktion von Benutzern, die wütend waren, weil sie den Zugang zu Apps verloren hatten, für die sie zuvor bezahlt hatten. Das Unternehmen gewährt nun jedem, der vor der Preisänderung für die Web- oder Desktop-Anwendungen des Dienstes bezahlt hat, kostenlosen lebenslangen Zugang zu Pocket Casts Plus, seinem Premium-Abonnement-Service.

Diese Apps waren früher zum Kauf und zur Nutzung über eine einmalige Gebühr von 9 US-Dollar erhältlich, erfordern aber nun ein kostenpflichtiges Abonnement von 0,99 US-Dollar pro Monat oder 10 US-Dollar pro Jahr.

Vor Dienstag warb Pocket Casts stolz auf sein abonnementfreies Angebot. „Keine monatlichen Abonnements oder Freemium-Hoo-ha“, lautete eine der Werbebotschaften, „Wir bitten dich um 9 Dollar. Nur einmal.“ Es scheint jedoch, dass die Realität des Betriebs eines laufenden Cloud-basierten Dienstes das Unternehmen inzwischen eingeholt hat.

Als Pocket Casts die Änderungen zum ersten Mal bekannt gab, hatte es den Nutzern drei Jahre lang Zugang zum Premium-Abonnement-Service angeboten, wenn sie diese Apps nach dem alten Kaufmodell bezahlt hatten. Die Nutzer waren jedoch wütend, dass ihr lebenslanger Zugang über Nacht in ein Dreijahresabonnement umgewandelt wurde. „Ja, was ich für mein Leben lang für Taschencasts hielt, wurde gerade zu einer dreijährigen Miete. Genau das, was ich wollte“, las ein hochgestimmter Reddit-Kommentar.

In seinem Blogbeitrag stellt Pocket Casts CEO Owen Grover fest, dass das Unternehmen versucht, diese Änderung „so schnell wie möglich“ vorzunehmen. Als ich meine eigene Windows 10 Pocket Casts App überprüft habe, scheint es, dass die Änderung bereits wirksam geworden ist. Mein eigenes Konto ist nun als lebenslange Mitgliedschaft im Premium-Service aufgeführt.

Abgesehen von den Änderungen beim Zugriff auf seine Web- und Desktop-Anwendungen erwähnt Grover keine Rückschläge bei einer seiner anderen Initiativen, zu denen die vollständige Freihaltung seiner mobilen Anwendungen und das Angebot von 10 GB Cloud-Speicher gehören, damit Sie Ihre eigenen Audio- und Videoinhalte mit dem Premium-Service hochladen können.

Es ist vielleicht kein Hoo-ha, aber Pocket Casts ist jetzt definitiv ein Freemium-Service.

Das könnte dir auch gefallen

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

HINWEIS: Beim Abschicken dieses Kommentars stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu. Weitere Information finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Translate