Ein Fehler in Chrom 79 für Android verursacht einige große Kopfschmerzen

Software-Updates sollen die Sicherheit verbessern oder die Dinge etwas flüssiger oder schneller machen. Eine kürzlich erfolgte Änderung von Chrome auf Android verursacht jedoch einige ernsthafte Probleme sowohl für Benutzer als auch für App-Entwickler.

Das Kernproblem, das in einem Thread des Chrome Bugtrackers ausführlich beschrieben wird, rührt von der Webansicht von Chrome her, die Android zum Rendern von Webseiten oder zum Laden von Inhalten innerhalb von Anwendungen verwendet, die aktualisiert werden, um einen neuen Speicherort zum Speichern lokaler Dateien zu verwenden, ohne dass die vorhandenen Daten ordnungsgemäß migriert werden. Das bedeutet, dass nach der Aktualisierung auf Chrome 79 für Android, wenn Benutzer oder Entwickler versuchten, eine Anwendung zu öffnen, die sich auf lokal auf dem Gerät gespeicherte Daten verließ, keine ihrer früheren Informationen angezeigt wurden, was den Eindruck erweckte, dass ihre Daten verloren gingen.

Glücklicherweise wurden frühere Daten nicht wirklich gelöscht, aber da Chrome 79 für Android Apps darauf hinweist, nach lokalen Daten am falschen Ort zu suchen, haben Apps, die auf WebView angewiesen sind, keine Möglichkeit, auf ältere Daten korrekt zuzugreifen.

Leider wird die Behebung all dieser Probleme nicht einfach sein. Auch wenn Google das Problem kennt und es mit P0 (der höchsten Prioritätsstufe) gekennzeichnet hat, können unabhängig von Google einige Benutzerdaten verloren gehen, da Chrome 79 Berichten zufolge bei 50 Prozent der Android-Benutzer weltweit eingeführt wurde.

Ein Rollback auf Chrome 78 wäre von beiden die weniger destruktive Lösung, da die vor dem letzten Chrome-Update gespeicherten Daten erhalten bleiben würden, aber das geht auf Kosten des Verlusts neuer lokaler Daten, die seit der Installation von Chrome 79 gespeichert wurden.

Andererseits stellt die Option b einen sauberen (aber möglicherweise sehr schmerzhaften) Bruch mit der vorherigen Version von Chrome dar, indem alle seit dem Chrome 79-Update neu gespeicherten Daten gespeichert werden, während zuvor gespeicherte lokale Daten gelöscht werden. Derzeit sieht es so aus, als ob Google sich zur ersten Option hinbewegt, da dieser Pfad dazu beiträgt, den Großteil der zuvor gespeicherten lokalen Daten zu erhalten.

Für alle, die noch nicht auf Chrome 79 aktualisiert haben, sollten Sie Ihr Handy überprüfen, um zu verhindern, dass Ihr Gerät möglicherweise automatisch auf die neueste Version aktualisiert wird. Wie bei allen anderen auch, können Sie ärgerlicherweise nur darauf warten, dass Google einen Aktionsplan auswählt und einen Fix herausgibt. Aber wenn Sie sich gefragt haben, warum bestimmte Android-Apps Ihre Daten verloren zu haben scheinen, dann wissen Sie es jetzt zumindest.

Entgegen früherer Schätzungen, dass Chrome 79 auf 50 Prozent der Android-Nutzer gedrängt wurde, sagt Google, dass das M79-Update von Chrome auf Android gestoppt wurde, bevor es 15 Prozent der Nutzer erreicht hat. Glücklicherweise scheint es, dass keine weiteren Maßnahmen von den Entwicklern zur Lösung der Probleme im Zusammenhang mit dem Fehler erforderlich sind, da Google die korrigierte Version von Chrome direkt an die Entwickler weitergeben wird. Für noch mehr Informationen können Sie sich einen neuen Blog-Post des Chrome-Teams bezüglich der M79-Einführung hier ansehen.

Das könnte dir auch gefallen

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

HINWEIS: Beim Abschicken dieses Kommentars stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu. Weitere Information finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Translate